Die Verkaufs-Kampagne für den Beaujolais Nouveau startet mit Höchstpreisen.

EU-weit wird die Weinernte 2021 wohl 13 Prozent kleiner als im Vorjahr ausfallen.

2021 scheint das größte deutschen Anbaugebiet am besten abzuschneiden.

Das französische Landwirtschafts-Ministerium veröffentlicht eine neue Ernteprognose.
 

Für die diesjährige Weinernte wird in Deutschland ein leichtes Plus erwartet, in Frankreich, Italien und Spanien prognostiziert man Einbußen.

Im Auftrag von Schwedens Systembolaget hat die Organisation 79 Arbeiter befragt.

Noch lässt sich der Jahrgang 2021 ganz schwer einordnen. Sicher scheint, dass die Lese sehr zügig verlaufen wird.

Für 2021 wird die deutsche Weinernte auf knapp 8,8 Mill. Hektoliter geschätzt

Frost bestimmt in Baden über Gewinner und Verlierer.

Süditalien schneidet 2021 besser ab als der Norden.

Frankreich reduziert seine Ernte-Prognose auf das untere Ende der bisherigen Erwartungen 

Trotz zahlreicher Wetterkapriolen dürfte die Erntemenge kaum betroffen sein.