Nach den vorläufigen Geschäftsergebnissen der Berentzen Gruppe wurden für das Jahr 2022 Umsatzerlöse in Höhe von 174,2 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einem Plus von 19,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Konzern-EBIT konnte um 22,8 Prozent auf 8,2 Millionen Euro gesteigert werden.

Mario Richertzhagen übernimmt beim Spirituosenhersteller Pernod Ricard zum 1. April 2023 die Position des HR Director Western Europe Entity. In seiner Funktion berichtet Mario Richertzhagen an Managing Director Julien Hemard. 

Nach seinem Hype um die Jahrtausendwende folgte gemeinhin die Abwertung des klaren Wässerchens. Nun machen sich die Hersteller daran, Vodka eine ernstzunehmende Aromen-Kontur zu verpassen. Storytelling und Terroir rücken in den Vordergrund.

Die Deutsche Vertriebsgesellschaft von Jägermeister, die Mast-Jägermeister Deutschland GmbH, erweitert ihre Struktur um eine neue Abteilung mit dem Namen „Boutique Brands“. Darin soll künftig der Markenaufbau sowie der Vertrieb von Gin Sul und Jägermeister-Manifest fokussiert und gebündelt werden.

Aufgrund eines möglicherweise beschädigten Flaschenhalses unter der Verschlusskappe hat sich Schwarze und Schlichte für den Rückruf einer Charge des Produktes Three Sixty 100 Proof (silberne Flasche) entschieden.

Ein Kommentar von Benjamin Brouër, stv. Chefredakteur fizzz, zu Vorteilen von und Vorurteilen gegenüber Premix-Cocktails samt vorausschauendem Blick über die Siebträgermaschine.

Wie die Semper Idem Underberg AG meldet, konnte sie im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022/23 trotz Konsumkrise und Kostensteigerungen ihren Nettoumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,8 Prozent bzw. 2 Millionen auf insgesamt 72,7 Millionen Euro steigern. 

Bei kaum einer Spirituosenkategorie kann man, wenn man über ihre Historie sprechen will, so weit ausholen wie beim Kräuterbitter bzw. Kräuterlikör. Wir gehen hier entsprechend ganz weit zurück, in vorgeschichtliche, sogar vormenschliche Zeiten.

Berufsbeschreibung: „Bittersommelier“. Nils Boese hat 30 Jahre Barerfahrung, betrieb lange Zeit seine Manhattan-Bar in Hildesheim. Wir sprechen mit ihm über Schwierigkeiten und Mythen rund um die Kategorie der Kräuterliköre/-bitter.

Borco und Roust haben nach eigenen Angaben die Zusammenarbeit Ende September dieses Jahres beendet haben. Die Beendigung der Partnerschaft betreffe sowohl das nationale Distributionsgeschäft mit den russischen Vodka-Marken Russian Standard, Green Mark, Parliament und Kauffman als auch das internationale Geschäft der Borco-Marken in Russland.

Ein Spirituosensegment erfindet sich neu und startet mit veränderter DNA in die Zukunft durch. Das sind die 5 Top-Trends, die die Gin-Branche bewegen.

Spätestens mit dem finnisch-norwegischen Schulterschluss im vergangenen Jahr wurde Anora zum wichtigsten Player für skandinavische Spirituosenspezialitäten. Die neue Deutschland-Dependance unter Christoph Bickel ist der nächste Schritt, um Linie Aquavit und Co. in der Gastronomie zu verankern.

Die Berentzen-Gruppe AG meldet für die ersten drei Quartale ein Umsatzplus von über 20 Prozent auf 127,1 Millionen Euro. Das Konzern-EBIT lag mit 6,8 Millionen Euro 32 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Für das weitere Geschäftsjahr hebt der Konzern seine Prognose erneut an.

Melanie Schyja besetzt die neu geschaffene Stelle als Director Corporate Communications bei Mast-Jägermeister und folgt damit auf Andreas Lehmann, der das Unternehmen nach sechs Jahren als Leiter Public Relations auf eigenen Wunsch Richtung Ferrero verlassen hat.

Advertorial | Regionalität und echtes Handwerk zeichnen den Gin der Eifler Windspiel Manufaktur aus, ohne Abstriche bei Qualität und Design zu machen. Die Kooperationen mit anderen Genuss-Manufakturen mit ähnlicher Philosophie bilden die nächste Entwicklungsstufe der Gin-Macher.