Im Weinland Belgien gibt es so einiges zu entdecken (Foto: Sabine Wulffert)

Im Weinland Belgien erzeugt man unerwartet finessenreiche Weine mit dem nötigen Touch Komplexität – Exoten inklusive.

Wurzelechte Reben: Der Schatz vieler Winzer (Foto: Natalia/stock.adobe.com)

Wurzelechte Reben sind der Stolz vieler Winzer, manche Pflanzen werden 100 Jahre alt und älter. Und die Weine von den alten Schätzchen gelten als besonders komplex.

Rezept mit Weinempfehlung: Dorschfilet mit Udon-Nudeln und Rucola in Misobrühe (Foto: StockFood/für ZS Verlag/Suedfels, Thorsten)

Neujahrsvorsätze hin oder her, wenn die Festtage mit klassischerweise üppigen Speisen wieder hinter uns liegen, starten wir lieber etwas minimalistischer ins Jahr. Bei dem pikanten Dorschfilet mit Udon-Nudeln in Misobrühe mit Weinempfehlung kommt der Geschmack aber garantiert nicht zu kurz.

Kroatien: Strahlend blaues Wasser, idyllische Kiesstrände und unzählige Inseln, die es zu entdecken gilt (Foto: Nolte Lourens/stock.adobe.com)

Schon mal was von Pošip und Plavac Mali gehört? Von Rukatac, Cetinka, dem Zungenbrecher Grk? Oder von Blatska Lumblija, Smokvenjak und Motar? Falls nicht, dann sollten Sie unbedingt mal nach Kroatien, in den Süden Dalmatiens fahren. 

Malerisch: Im Lavaux im Waadtland stehen die Reben am Genfersee (Foto: iStock.com/cdbrphotography)

Mit mehr als 250 kultivierten Rebsorten, von denen rund 80 als einheimisch gelten, zählt die Schweiz zu den vielfältigsten Weinbauländern der Welt. Während der Ursprung der ältesten Sorten bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht, gibt es auch einige Neuheiten, die immer häufiger in den Weinbergen Schweizer Winzer zu finden sind. 

Erhältlich ab 11. Januar: Weingut Schloss Schönberg // Weine vom Bodensee // Meiningers Deutscher Pinot-Preis

WEINWIRTSCHAFT kürt die besten Weinkonzepte im LEH. Kaufland Karlsruhe-Grünwinkel und Otmane Khairat von akzenta in Wuppertal-Barmen dürfen sich freuen.

Wir haben mit dem Sommelier und Restaurantleiter über neue Projekte und den Ursprung von Salt & Silver gesprochen …

Wurzelechte Reben sind der Stolz vieler Winzer, manche Pflanzen werden 100 Jahre alt und älter. Und die Weine von den alten Schätzchen gelten als besonders komplex.

Die Gourmet-Boxen mit Gerichten von unter anderem Steffen Henssler und dem Sternekoch Max Strohe lassen sich über den Gastrolieferdienst voilà bequem nach Hause bestellen. 

Das Farmhouse ist bereits das fünfte Konzept des Münchner Mural-Kosmos von Moritz Meyn und Wolfgang Hingerl. Den Grundsatz „Eat Local. Drink Natural“ führen sie mit dem dem Selbstanbau im urbanen Dachgarten konsequent fort.

Vom 20. Januar bis zum 11. Februar steht das Sophia's Restaurant im Münchner The Charles Hotel ganz im Zeichen der sizilianischen Küche. 

Im Weinland Belgien erzeugt man unerwartet finessenreiche Weine mit dem nötigen Touch Komplexität – Exoten inklusive.

Die neue Broschüre der Weinregion liefert nicht nur praktische Fakten zum Remstal sondern auch einen umfassenden Überblick über Aktivitäten und Ausflugstipps zum Thema Wein.  

Die britische Fluggesellschaft hat jetzt einen Master of Wine in Vollzeit angestellt. Auch die Lufthansa nutzt die Expertise von Masters für ihr Weinsortiment.
 

Verkostungsergebnisse

Die Schweiz gehört mit über 250 kultivierten Rebsorten zu den vielseitigsten Weinbauländern der Welt. Einen Überblick über einige der besten Schweizer Weine liefert unser Tasting mit Swiss Wine für Ausgabe 01/2023. 

Längst keine Nebenrollen mehr: Wir haben über 70 Pinot Noir und Chardonnay aus den kühleren Regionen Australiens und Neuseelands für Sie verkostet und atemberaubende Weine entdeckt.

Die Szene für Obstwein sprüht vor Kreativität und Dynamik. Apfel, Birne, Kirsche, Rhabarber oder Moltebeere, schäumend, fortifiziert oder aus dem Barrique: Wir haben 130 Proben gecheckt.

Was macht den Reiz der Landweine sensorisch aus und wie unterscheiden sich Gebiets- und Sorten-Interpretationen? Unser Tasting liefert Antworten.

Zwei Sorten, zwei Länder – ein Contest: Wir haben rund 100 Weine der beiden Rebsorten aus Österreich und Deutschland probiert.

 
 
Mehr zum Thema Wein

Die traditionsreiche Sektmarke stellt zur Jahresmitte den Betrieb ein. Investitionsstau und schwieriges Marktumfeld werden als Gründe für das Aus genannt.

Die Pieroth Wein GmbH konnte 2022 ihren Umsatz halten. Insbesondere im letzten Quartal war mehr Kaufbereitschaft bei den Kunden zu spüren.

Hawesko präsentiert die vorläufigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2022. Gegenüber den Pandemiejahren ist ein Rückgang zu verzeichnen, aber Umsatz und Gewinn liegen deutlich über den Zahlen von 2019.