Geert Swaanenburg wird ab Oktober 2021 neuer Deutschland-Chef bei Heineken. In seiner neuen Funktion folgt er auf Alina Nickolson-Vera Rojas, die sich entschlossen hat, das Unternehmen nach 9 Jahren zu verlassen.

Der Hamburger Getränkehersteller hat seine Markenpflege reorganisiert und die Abteilungen
Brand Management, Events & Experiential Marketing, Digital Marketing, International Marketing
sowie Corporate Communication, PR & Sustainability neu strukturiert.

Die Exklusivmarke für den Marken-Discounter Netto, Bad Kissinger, ist ab sofort im Mehrweg-Glasgebinde erhältlich. Mit der neuen Marke Theresien Quelle bietet der Brunnen seit September ein lokales Mineralwasser aus der Rhön in drei Sorten an.

Rüdiger Kühnle geht, Dr. Maximilian Iselborn wechselt in die Geschäftsführung.

Der Aufsichtsrat der Rewe Group hat Telerik Schischmanow zum Nachfolger von Dr. Christian Mielsch als neuen Finanzvorstand für das Jahr 2022 berufen. 

Das Gründer-Duo Erik Dimter und Tristan Brümmer lädt die Löwen am kommenden Montag, 20. September, auf eine Runde JoyBräu bei der Vox-TV-Sendung "Höhle der Löwen" ein.

Produkt des Monats

 

Advertorial

Nach dem offiziellen Launch der „The Distillery at Torabhaig“ und dem Release des ersten Single Malt The Legacy Series 2017 im Frühjahr diesen Jahres, wird zum 16. Juli 2021 mit Spannung die zweite Abfüllung The Legacy  Series - Allt Gleann erwartet.

Getränke Zeitung auf LinkedIn

 

 

MAGAZIN

Titelthema
 

Die Bundestagswahl wird nicht nur für die Bundesbürger, sondern auch für viele mittelständische Unternehmen der Getränkewirtschaft eine Richtungswahl. Wir haben Verbände und Unternehmen nach ihren Erwartungen befragt. 

HANDEL

Der Aufsichtsrat der Rewe Group hat Telerik Schischmanow zum Nachfolger von Dr. Christian Mielsch als neuen Finanzvorstand für das Jahr 2022 berufen. 

Nachdem Gorillas Anfang August Deena Fox zur Global Chief People Officer ernannt hat, verstärkt das Unternehmen sein Führungsteam mit Adrian Frenzel und Elmar Broscheit um zwei weitere prominente Neuzugänge.

Händler-Interview im Juli

Peter Sagasser, Geschäftsführer von Sagasser Getränkehandel, spricht mit der GETRÄNKE ZEITUNG über die aktuelle Situation im Unternehmen und den Wandel.

ALKOHOLFREIE GETRÄNKE

Der Aufsichtsrat der Rewe Group hat Telerik Schischmanow zum Nachfolger von Dr. Christian Mielsch als neuen Finanzvorstand für das Jahr 2022 berufen. 

Alexander Berger, Vorstandsmitglied des Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG, verlässt auf eigenen Wunsch den Genossenschaftsverbund. Der Aufsichtsrat hat ihn mit sofortiger Wirkung freigestellt. Der 45-Jährige hat einen laufenden Vertrag bis Ende März 2022. 

BIER

Geert Swaanenburg wird ab Oktober 2021 neuer Deutschland-Chef bei Heineken. In seiner neuen Funktion folgt er auf Alina Nickolson-Vera Rojas, die sich entschlossen hat, das Unternehmen nach 9 Jahren zu verlassen.

Mit einer reichweitenstarken Online-Kampagne lenkt der Deutsche Brauer-Bund (DBB) im Sommer und Herbst den Blick auf ein boomendes Biersegment: Alkoholfrei steht hoch im Kurs.

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat die angeklagten Brauereien Früh und Gaffel in Köln sowie Erzquell in Wiehl-Bielstein vom Vorwurf illegaler…

SPIRITUOSEN und GASTRONOMIE

Laut der aktuellen Umfrage der Dehoga lagen die Umsätze im August 5,7 Prozent unter den Werten des Vorkrisenmonats 2019 – der beste Wert seit Beginn der Pandemie. 

Nach mehr als zweijähriger Tätigkeit im Vorstand der Rheinberger Unternehmensgruppe verlässt Moritz Underberg das Unternehmen zum 31. August auf eigenen Wunsch, wie es heißt.

Uwe Albershardt übernimmt mit Wirkung ab diesem September interimsweise das Team Beverage Vorstandsressort von Jens Armbrust, der wegen einer Erkrankung voraussichtlich für längere Zeit ausfällt.

 

WEIN und SEKT

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand erster Schätzungen mitteilt, rechnen die Weinbauern mit 8,76 Millionen Hektolitern Weinmost und damit 3,0 Prozent mehr als im Vorjahr.

Vom 27. bis 29. März 2022 findet in Düsseldorf die internationale ProWein-Messe statt. Für eine erfolgreiche Präsenzveranstaltung schafft die aktuelle Covid-19 Schutzverordnung nun die rechtlichen Rahmenbedingungen.