Der Deutsche Brauer-Bund startet eigenen Angaben zufolge eine Online-Plattform zur Unterstützung von Betrieben der Getränkeindustrie, die ausgelöst durch die Energiekrise mit einem akuten Mangel an Kohlensäure zu kämpfen haben.

Nach den dürftigen Monaten Juni und Juli kann der Bierabsatz im August mächtig zulegen. Wie das Statistische Bundesamt meldet, können sich die Brauereien über ein dickes Plus von 11,8 Prozent freuen. Auch der Export legte um 11,3 Prozent zu.

Die Radeberger Gruppe wird den Produktions- und Abfüllbetrieb an ihrem Frankfurter Standort, also der Binding-Brauerei, bis spätestens Oktober 2023 einstellen. Die dort produzierten und abgefüllten Marken und Mengen sollen schrittweise an Schwesterstandorte verlagert werden.

Wie die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) mitteilte, wurden der Vorstand mit Präsidentin Barbara Körner (Coca-Cola), Vize-Präsidentin Astrid Williams (Pepsico) und Vize-Präsident Henning Rodekohr (Vilsa-Brunnen Otto Rodekohr) in ihren Ämtern bestätigt.

Das Landgericht Hamburg hat die Einstweilige Verfügung vom 8. September wieder einkassiert. Diese hatte den Getränkehersteller Coca-Cola verpflichtet, den Handelskonzern Edeka trotz Lieferstopp weiterhin zu den alten Konditionen zu beliefern. 

Der Deutsche Brauer-Bund hat gemeinsam mit seinen sechs Regionalverbänden einen Hilferuf an die Politik formuliert und fordert die schnellstmögliche nachhaltige Senkung der Energiekosten.

Produkt des Monats

 

ADVERTORIAL | Dem beliebten Wodka-Mix-Getränk mit pürierten Erdbeeren wird das Sahnehäubchen aufgesetzt. Der neue Erdbeertraum heißt Xuxu Cream und steht für sahnig-fruchtigen Genuss mit 15%vol. – bei Kaffee und Kuchen, zum/als Dessert, als Topping auf Eiscreme oder zum Pimpen von Cocktails, Cupcakes und vielem mehr.

Getränke Zeitung auf LinkedIn

 

 

MAGAZIN

Titelthema

 

Die Aussage des E-Commerce-Lösers "Spryker", wer sich nicht mit dem Thema D2C beschäftige, werde nicht zum Gewinnerteam gehören, ist zwar ziemlich drastisch. Was das Hype-Thema „Direct to Consumer“ (D2C) angeht, steckt aber auch viel Wahrheit darin. Ein Kommentar von Pierre Pfeiffer.

HANDEL

Für den Self-Checkout im Getränkehandel ist die KI-basierte Alterserkennung das letzte Puzzlestück für die Kasse ohne Personal. 

Anheuser-Busch InBev hat die Einführung der eigenen digitalen Gastronomie-Bestellplattform Bees auf dem deutschen Markt verkündet. Die internationale B2B-Plattform, die seit 2 Jahren in Betrieb ist, soll mit mehr als 2,9 Millionen Nutzern monatlich jetzt schon zu den zehn größten Online-Marktplätzen der Welt zählen.

Die Trinks Gruppe, bezieht Mitte September ihr neues Headquarter in Hennef. Damit ist nach einer gut 1,5-jährigen Vorbereitungszeit der Umzug vom ehemaligen Hauptsitz in Goslar offiziell abgeschlossen.

ALKOHOLFREIE GETRÄNKE

Wie die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) mitteilte, wurden der Vorstand mit Präsidentin Barbara Körner (Coca-Cola), Vize-Präsidentin Astrid Williams (Pepsico) und Vize-Präsident Henning Rodekohr (Vilsa-Brunnen Otto Rodekohr) in ihren Ämtern bestätigt.

Das Landgericht Hamburg hat die Einstweilige Verfügung vom 8. September wieder einkassiert. Diese hatte den Getränkehersteller Coca-Cola verpflichtet, den Handelskonzern Edeka trotz Lieferstopp weiterhin zu den alten Konditionen zu beliefern. 

BIER

Der Deutsche Brauer-Bund startet eigenen Angaben zufolge eine Online-Plattform zur Unterstützung von Betrieben der Getränkeindustrie, die ausgelöst durch die Energiekrise mit einem akuten Mangel an Kohlensäure zu kämpfen haben.

Nach den dürftigen Monaten Juni und Juli kann der Bierabsatz im August mächtig zulegen. Wie das Statistische Bundesamt meldet, können sich die Brauereien über ein dickes Plus von 11,8 Prozent freuen. Auch der Export legte um 11,3 Prozent zu.

Jens Hoffmann übernimmt bei der Warsteiner Gruppe ab November die Stelle von Ulrich Brendel als Geschäftsführer für Technik und Logistik. 

SPIRITUOSEN und GASTRONOMIE

Günther Rauner übernimmt bei Amber Beverage ab Oktober die neue Rolle des Commercial Excellence Director Owned Route-To-Market. Außerdem ist Rauner zum Mitglied der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe ernannt worden.

Jack Daniel's Tennessee Whiskey wird ab 2023 offizieller Partner des McLaren Formel 1 Teams. Die erste Zusammenarbeit zwischen der amerikanischen Whiskey-Marke und dem britischen Rennstall soll mehrere Jahre dauern.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes aus Wiesbaden ist der Umsatz im Gastgewerbe im Juli gegenüber dem Vormonat Juni um 1,5 Prozent gesunken.

 

WEIN und SEKT

Laut den vorläufigen Zahlen kann die Schloss Wachenheim AG für das Geschäftsjahr 2021/22 ihre Erwartungen übertreffen und geht von einem Umsatzplus von 8,3 Prozent aus. Auch das operative Ergebnis soll demnach um 4,8 Millionen auf rund 29,2 Millionen Euro angewachsen sein.

Obwohl der letzte Winter, was die Temperaturen betrifft, nahezu komplett ausgefallen sei, konnten die apfel- und fruchtweinbasierten Saisonspezialitäten wieder zulegen, meldet der Verband der deutschen Fruchtwein- und Fruchtschaumwein-Industrie.