Der Craftbier-Boom brachte nicht nur neuen Schwung in die Braubranche, er machte auch das Hobbybrauen populär. Immer mehr Bierbegeisterte stellen sich zu Hause an den Kessel und kochen ihr eigenes Süppchen. Wie das genau funktioniert, zeigen wir in unserer Serie „Brew it yourself!“, die seit 2020 in unserem Magazin CRAFT läuft. Alle 14 Tage geht eine Episode online.

Der Craftbier-Boom brachte nicht nur neuen Schwung in die Braubranche, er machte auch das Hobbybrauen populär. Immer mehr Bierbegeisterte stellen sich zu Hause an den Kessel und kochen ihr eigenes Süppchen. Wie das genau funktioniert, zeigen wir in unserer Serie „Brew it yourself!“, die seit 2020 in unserem Magazin CRAFT läuft. Alle 14 Tage geht eine Episode online.

Der Craftbier-Boom brachte nicht nur neuen Schwung in die Braubranche, er machte auch das Hobbybrauen populär. Immer mehr Bierbegeisterte stellen sich zu Hause an den Kessel und kochen ihr eigenes Süppchen. Wie das genau funktioniert, zeigen wir in unserer Serie „Brew it yourself!“, die seit 2020 in unserem Magazin CRAFT läuft. Alle 14 Tage geht eine Episode online.

Der Essener Fotokünstler Niklas Hlawatsch lässt in seinen Werken auf einzigartige Weise Bier- und Fotokultur miteinander verschmelzen. Seine Technik führt zurück in die Anfangszeit der Fotografie.

Der Craftbier-Boom brachte nicht nur neuen Schwung in die Braubranche, er machte auch das Hobbybrauen populär. Immer mehr Bierbegeisterte stellen sich zu Hause an den Kessel und kochen ihr eigenes Süppchen. Wie das genau funktioniert, zeigen wir in unserer Serie „Brew it yourself!“, die seit 2020 in unserem Magazin CRAFT läuft. Alle 14 Tage geht eine Episode online.

Mit einem Soft Opening eröffnet die Brauerei Bräugier einen zweiten Gastropub in Berlin Friedrichshain. Das Bier sprudelt aus 25 Hähnen, serviert wird indisch inspiriertes Streetfood.

Bodenständige Bierstile - modern interpretiert - sind angesagt wie nie zuvor. Traditionell, saisonal und kreativ heißt die aktuelle Zauberformel der Branche. Regionale Spezialitätenbrauereien, aber auch immer mehr Branchengrößen, entdecken vergessene Bierstile wieder und schaffen damit neue Geschmackswelten.

Mit Gewinnspielen für die ersten 50 Gäste eröffnet BrewDog heute seine fünfte deutsche Bar im Herzen des Frankfurter Bahnhofsviertels mit 36 Zapfhähnen und typischem BrewDog-Menü.

Sie sind das Dream-Team der Bierszene: Rafael Kurella und Markus Quadt aus der Alten Posthalterei in Lingen. Regine Marxen hat die beiden Bier-Promis getrennt voneinander befragt, was das Geheimnis ihres Erfolgs ist. 

Mit einem eigenen Online-Shop sind jetzt die Superfreunde an den Start gegangen.