Größeres Team, neue Lagertanks: Die Vagabund Brauerei will am neuen Standort in Wedding wachsen.

Lieferengpässe machen den Herstellern und in der Folge auch dem Einzelhandel zu schaffen. Lücken müssen geschlossen werden, Preise ziehen an. Ob die Warenversorgung für Weihnachten gesichert ist, steht in unserem Titelthema.

Der Craftbier-Boom brachte nicht nur neuen Schwung in die Braubranche, er machte auch das Hobbybrauen populär. Immer mehr Bierbegeisterte stellen sich zu Hause an den Kessel und kochen ihr eigenes Süppchen. Wie das genau funktioniert, zeigen wir in unserer Serie „Brew it yourself!“.

Nina Göllinger ab Dezember die Leitung der Pressestelle des Deutschen Brauer-Bundes e.V. (DBB) in Berlin übernehmen. Sie folgt auf Marc-Oliver Huhnholz, der den Verband verlassen hat.

Ab sofort können sich interessierte Heim- und Hobbybrauer für den 5. Hobbybrauerwettbewerb von Maisel & Friends und der BrauBeviale anmelden. Das Wettbewerbsthema: „American-Style Amber/Red Ale“. Die Registrierung läuft bis 28. Januar.

Die 5. Deutsche Meisterschaft der Biersommeliers konnte Michael Friedrich aus Chemnitz für sich entscheiden. Auf Platz zwei und drei landeten Christian Küppers (Aachen) und Mareike Hasenbeck (Aying).

Das Brauhaus Faust braut ausgezeichnete Biere. Ausgezeichnet im wahrsten Sinne des Wortes, schneiden die Brauer aus Miltenberg doch stets hochdekoriert beim Craft Beer Award ab. Ein Gespräch mit Stefan Falk, seit 2019 erster Braumeister bei Faust.

Künstler der internationalen Street- & Urbanart-Szene haben das neue Liebesbier Urban Art Hotel gestaltet. Es öffnet am 1. Januar in Bayreuth. Zimmer können ab sofort gebucht werden.

Die Kostenexplosion im Beschaffungsbereich der Brauwirtschaft geht in vielen Bereichen dramatisch in die Höhe. Allein die Holzpalette habe in der Beschaffung zu Kostensteigerungen von 150 Prozent bei Veltins geführt, melden die Sauerländer.

Mit einem Soft Opening eröffnet die Brauerei Bräugier einen zweiten Gastropub in Berlin Friedrichshain. Das Bier sprudelt aus 25 Hähnen, serviert wird indisch inspiriertes Streetfood.

7.000 Bäume spendiert die Brauerei Hasseröder aus Wernigerode dem Wald im Harz und setzt ein Zeichen für Heimatverbundenheit und Nachhaltigkeit.

Vertriebsleiter verlässt die Kölner Handelsagentur.