Jens Hoffmann übernimmt bei der Warsteiner Gruppe ab November die Stelle von Ulrich Brendel als Geschäftsführer für Technik und Logistik. 

Die Genossenschaften geben Macht ab.

Niklas Nordmann, 29 Jahre, wird Anfang 2023 als neuer Geschäftsführer die Verantwortung für das Familienunternehmen, die Ratsherrn Brauerei übernehmen. Florian Weins wechselt 2023 zu Fritz Kola.

Marc Osterholzer, zuletzt Vertriebsleiter bei der insolventen Privatbrauerei Bischoff, verstärkt ab sofort das Vertriebsteam in der Pfungstädter Brauerei.

Andreas von Grabowiecki ist der neue Marketing Direktor der Warsteiner Gruppe. Er löst damit Marcus Wendel als Chief Marketing Officer ab, der das Unternehmen Ende August verlassen wird.

Sascha Wunderlich wird neuer Technischer Direktor am Standort Warstein und verantwortet damit ab dem 15. August den operativen Betrieb der Brauerei an ihrem Stammsitz.

Wie das Gräfliche Hofbrauhaus Freising meldet, hat sich sein Beirat im Rahmen der strukturellen und wirtschaftlichen Neuausrichtung Mitte Juli neu formiert. Mit von der Partie sind neben Inhaber Ignaz Graf zu Toerring-Jettenbach Ex-GFGH-Besitzer Claus Lippert, Ex-Schörghuber-Vorstand Christoph Michl und Oppmann-CEO Christian Meier. 

Thomas Kröffges, seit 1991 im Unternehmen und zuletzt verantwortlich für das nationale Key Account-Geschäft der Bitburger Braugruppe, übernimmt die Aufgaben von Till Hedrich als Leiter Handel national. Dies bestätigte das Unternehmen auf Anfrage der GETRÄNKE ZEITUNG.

Die Warsteiner Gruppe erweitert ihre Führungsebene. Spätestens im November übernimmt Volker Schnocks die neu geschaffene Position des Direktors Vertrieb & Marketing für den Bereich der Lizenz- und Kooperationsmarken.

Jan Krafka wird ab Juli 2022 Country Director bei Asahi Brands Germany. Er folgt auf Richard Heerink, der die Geschäfte des Unternehmens seit 2017 leitete.
 

Axel Dahm, seit September 2016 Geschäftsführer Marketing/Vertrieb und Strategie sowie Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, wird das Familienunternehmen im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende verlassen, wie es seitens des Unternehmens heißt.

Nach Stationen bei der Kulmbacher Brauerei und als Finanzdirektor bei Heineken Hrvatska in Kroatien kehrt Sebastian Strobl ab Juli als Chief Financial Officer (CFO) zur Paulaner Gruppe nach München zurück und folgt damit auf Stefan Fischbach. 

Adriano Leo wird Direktor Business Development der Warsteiner Gruppe und soll sich neben der Revitalisierung des Kerngeschäftes auch um die Bereiche Lohnabfüllung und Handelsmarken widmen sowie die Gebinde-Ausrichtung neu definieren.

Fabian Veltins, Neffe von Inhaberin Susanne Veltins, verantwortet ab Juli die gastronomischen Aktivitäten der Brauerei. Damit tritt die sechste Generation ins Unternehmen ein. 

Michael Grupp, Vertriebsdirektor Handel National, verlasse die Warsteiner Gruppe in beiderseitigem Einvernehmen.