Unsere Events

Gastronomie

the fizzz Awards 2022 -  das Voting startet! Geben Sie noch bis zum 19. Juni 2022 Ihre Stimme für Ihre Favoriten ab und entscheiden Sie mit, wer dieses Jahr die begehrten fizzz Awards gewinnt.

Individualgastronomie in Reinkultur: Graciela Cucchiara lädt mit ihrem „Alimentari da Graciela“ in eine italienische Genusswelt voller Emotionen. Auf 145 qm bietet der Alimentari ausgesuchte Spezialitäten aus 20 verschiedenen Regionen Italiens, frische Gerichte zum Mitnehmen und Kochevents.

Eine trendweisende Gastronomie mit internationaler Markthallen-Atmosphäre auf über 1.300 qm im historischen Ambiente des Mies van der Rohe Industrieparks. Digitalisierungsprozesse verschaffen den Mitarbeitenden Freiraum für mehr empathischen Gästekontakt und individuellen Service.

Mit dem Craft-Döner-Konzept „Hans Kebab“ hat Cihan Anadologlu einen Imbissklassiker auf ein neues Level gehoben und gleichzeitig die Evolution eines ganzen Betriebstyps vorangetrieben. Eine Premium-Mischung aus Regionalität, Weltoffenheit und Originalzutaten aus der Türkei, die beste Chancen für einen Roll-Out hat.

Fine Drinking auf Sterne-Niveau, 15 Stockwerke hoch über der Hamburger Hafencity: Das bietet die „Puzzle Bar“. Mit dem 3-Sterne-Geschwister-Restaurant „The Table“ teilt man die aromatische Experimentierfreude und das Perfektionsstreben in puncto Drinks und Hospitality.

Im „Suderman“ ist kein Tag wie der andere. Kooperationen mit dem Taco-Foodtruck oder schicke 4-Gänge-Dinner in der Bar und Bottled Cocktail-PopUps sorgen für Abwechslung bei Team und Gästen. Nebenbei organisiert man mit dem Bar Symposium Cologne noch ein Community-Event für die ganze Branche.

Das als Vogel-Himmel stilisierte Gewölbe im „The Door“ bietet die Kulisse für urbane Barkultur im beschaulichen Karlsruhe. Vögel stehen ebenfalls Pate für die kreativen Signature Drinks, die auch beim Foodpairing – bottled zum Delivery-Burger oder im lokalen Sternerestaurant – zum Einsatz kommen.

Unter dem Hashtag #mahavifamily hat die MAHAVI Group eine Personal- und Ausbildungsoffensive gestartet. Die 12 eigenen Betriebe, Event-Locations, das Cateringunternehmen und die eigene Akademie werden zum Ort der Begegnung für kreative Köpfe – vom Service über Marketing bis hin zu Küche und Event.

Ein Manifest mit der Unternehmens-DNA, Boni, Rabatte, regelmäßige Weiterentwicklungs-Workshops und volle Transparenz sind einige der Zutaten, mit denen Alexander Scharf für seine fünf Betriebe den Kulturwandel hin zu einem arbeitnehmerorientierten Unternehmen einläuten will.

Michael Pankow stemmt sich mit einer Aus- und Weiterbildungsoffensive in seinen Betrieben „Ganymed Brasserie“ und „Brechts Steakhaus“ gegen die Personalkrise. Übertarifliche Zahlung, Miethilfe und eine Top-Ausbildung locken sogar Menschen aus Übersee. Von den 60 Mitarbeitern sind 20 Auszubildende.

Markthallen-Flair an drei Standorten: Der „Coucou Food Market“ besteht aus drei internationalen Fast Casual-Konzepten inklusive nachhaltigem To Go-Angebot. In der Hauptfiliale bietet der Coucou Pop Up Room eine Fläche für externe Konzepte, die den Markthallen-Charakter verstärken.

Eiscafé, gläserne Manufaktur und viele tolle Ideen rund um handwerklich hergestelltes Eis „from farm to scoop“ mit frischen, natürlichen Zutaten und Zero-Waste-Ansatz. Das Geschmackserlebnis wird auf Armeslänge verfügbar gemacht mit Roadrunnern, Containern, einer elektrischen Ape oder via Eis-Fahrrad.

Pizza napoletana, stattliche Weinkarte, bestes Unvergorenes, Top Kaffee: In Düsseldorf, München, Augsburg und Jena punktet nineOfive mit Qualität und Casual Dining. Im neuesten Outlet in Regensburg erweitert NOF-Gründer Sebastian Georgi das Konzept um eine Bar mit Signature Drinks.

Das Familienunternehmen Käfer hat eine große Nachhaltigkeitsinitiative gestartet, die für die ganze Gruppe im Fokus steht. Leuchtturmprojekt ist das rein vegetarisch-vegane Restaurant „Green Beetle“, in dem vom Produktangebot über die Ausstattung und dem Müllmanagement bis zum Energiekonzept alles dem Umweltschutz untergeordnet ist. 

Die durch und durch nachhaltige Gastronomie baut auf dem Purpose-Unternehmen und Kaffee-Startup Plastic2Beans auf. Seit März 2022 geben die Initiatoren zudem unter dem Motto GREEN CUISINE COLOGNE grünen Gastronomien aus Köln regelmäßig eine Plattform, um ihre vegane, vegetarische und bewusst nachhaltige Gastronomie dem Publikum vorzustellen.