Der Pampelle Spritz liefert eine Blaupause für eleganten Aperitifgenuss (Foto: Pampelle Ruby L'Apéro)

Sommerdrinks vermitteln das dringend benötigte Gefühl von Urlaub, das die Gäste auch auf Ihrer Terrasse verspüren möchten. Was bringt der Sommer 2022? Wir haben in den Bars des Landes nachgefragt.

Das Outlet Nr. 2 der Berliner Craftbiermarke Bräugier befindet sich am Ostkreuz. (Foto: Sonni Frej Photography)

Weiterer Zuwachs für Berlins Craftbier-Quartier: Unweit des Bahnhofs Berlin Ostkreuz in Friedrichshain hat Bräugier seinen zweiten Brew Pub eröffnet, in dem Selbstgebrautes und Gastbiere aus 25 Hähnen fließen.

Frittiertes mit Indien-Touch: der Kerala Fried Chickenburger von „Gully Burger“ (Foto: Oliver Moertl)

Bistro und Bar, Gourmetrestaurant und Lieferdienst: Der Burger ist überall. Um seinen Gästen den Klassiker immer wieder aufs Neue spannend und schmackhaft zu machen, braucht es Inspiration. fizzz zeigt die heißen Hits zwischen Bun und Patty aus fünf gastronomischen Konzepten. 

Kaffeetrends – das wird heiß im Jahr 2022 (Foto: AdobeStock.com)

Welche Entwicklungen prägen den Kaffeemarkt? Womit punktet man heute beim Gast? Wir präsentieren fünf heiße Kaffeetrends für das Jahr 2022.

Freigelegter Stuck und Wände, gepaart mit modernen Stableuchten prägen das Ambiente der Holly Gastrobar. (Foto: Luke Johnson)

Die Holly Gastrobar in Berlin-Neukölln überrascht mit produktzentrierter Küche samt experimentellen lokalen Einflüssen und französischem Akzent.

(Advertorial) Mit Café Intención kann jeder die Welt Tasse für Tasse fairer machen. Hierin liegt eine attraktive Chance für alle Außer-Haus-Partner, die nicht nur vom positiven Image der starken Marke profitieren wollen, sondern auch ihren Kunden das Erlebnis bieten wollen, mit ihren Kaffeegenuss einen wichtigen Beitrag zu leisten.

Lob oder Tadel? Begeisterung oder Ernüchterung? Champ oder Loser? fizzz testet undercover: diesmal bei den Pommes- und Poutine-Pionieren des Frittenwerks in der Heidelberger Filiale.

Das Jägermeister Scholarship ruft 2022 erneut zur Teilnahme auf: Vom 9. Mai bis 13. Juni können junge Bar-Talente ihre Bewerbung für einen der begehrten Plätze einreichen.

Nach zwei Jahren Pause findet die ProWein in Düsseldorf in diesem Jahr endlich wieder statt. Wir haben die Aussteller gefragt, welche Neuheiten rund um Spirituosen und Schaumwein es auf der Messe zu entdecken gibt.

(Advertorial) Seit 2010 prägt Thomas Henry die Barkultur des Landes. Mit progressiven wie altbewährten Tonic-Kreationen liefern die Filler-Experten auch 2022 den Schlüssel für den Aperitiftrend. Und zeigen: Tonic geht auch ohne Gin.

Ein Kommentar von Benjamin Brouër, stv. Chefredakteur fizzz, zum Thema Stadtentwicklung, Autoverkehr in Innenstädten und der Zukunft der "15-Minuten-Stadt".

Locations

Das Ganztages-Restaurant "Malo" versteht sich als "Urban City Retreat" (Foto: Malo)

In unserem aktuellen City-Check aus Stuttgart gibt es so einiges zu entdecken. Pflanzenwelten, Italo-Pop, Achtziger-Anleihen und ein Flagship für Flüssiges: Das sind die fünf Neuen vom Neckar.

Das Outlet Nr. 2 der Berliner Craftbiermarke Bräugier befindet sich am Ostkreuz. (Foto: Sonni Frej Photography)

Weiterer Zuwachs für Berlins Craftbier-Quartier: Unweit des Bahnhofs Berlin Ostkreuz in Friedrichshain hat Bräugier seinen zweiten Brew Pub eröffnet, in dem Selbstgebrautes und Gastbiere aus 25 Hähnen fließen.

Pflanzen-Iro auf dem Kopf: hier geht es um Plant-Based-Produkte (Foto: Vegan Junkhouse Club)

Vegan, aber nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit der lässig-verführerischen Magie von Fastfood: Das ist das Konzept des Münchner Vegan Junkhouse Club. Im Innern des Restaurants geht es dabei unverkennbar pink zu.

Charmante Cocktail-Kneipe für Locals (Foto: Tom Kloevekorn)

Mit dem "The Local" möchte Oli Singh in Altona den Spagat zwischen Kiezkneipe und anspruchsvoller Cocktailbar schaffen und setzt dabei vor allem auf die Genießer aus der Nachbarschaft.

Münchens Gastronomie möchte hoch hinaus und bietet so viel Abwechslung wie noch nie (Foto: Soenne-Architekturfotograf)

Ein hohes Maß an Isar-Innovationen bietet unser brandneuer City-Check aus München. Bei unseren fünf Neuen aus der bayrischen Landeshauptstadt ist für jeden Geschmack etwas dabei: japanisch, flexitarisch, australisch und ... zünftisch.

Das Lokal 4 in Hannover ist ein gastronomischer Urban Jungle mit Gemütlichkeits-Garantie (Foto: Karsten Davideit)

Der jüngste Streich von Betreiber Ferdi Simsek (u. a. „Lindenblatt“) ist eines der wenigen Objekte der Stadt, das anspruchsvolle Cocktailbar und qualitative Küche mit­einander verbindet. Tagsüber als behaglicher Workspace - abends als imposante Urban Jungle-Bar.

Eine sanfte Beach-Atmosphäre mit leichten Pastelltönen prägt das Poppi Farmer (Foto: Poppi Farmer)

Köstlichen Kaffee, hausgemachte Getränke und ein durchweg vegetarisches oder veganes Speisenangebot – das alles samt gediegener Beach-Atmosphäre in Pastelltönen bieten die Geschwister Lisa Meßing und Jonas Benedikt im Poppi Farmer in München.

Freigelegter Stuck und Wände, gepaart mit modernen Stableuchten prägen das Ambiente der Holly Gastrobar. (Foto: Luke Johnson)

Die Holly Gastrobar in Berlin-Neukölln überrascht mit produktzentrierter Küche samt experimentellen lokalen Einflüssen und französischem Akzent.

Mit der Balthazar Bar hat die Studentenstadt eine neue Adresse für Champagner-Enthusiasten und Cocktail-Gourmets (Foto: Matthias Höing)

Mit der Balthazar Bar hat die Studentenstadt eine neue Adresse für Champagner-Fans und Cocktail-Gourmets zugleich. Selbst als leidenschaftliche Quereinsteiger gestartet, führen die jungen Betreiber nun bereits mit Enthusiasmus einen Ausbildungsbetrieb.

Fine Dining mit Sterneambition gibt es im Rays - dem neuen Konzept der "Deli Sülz"-Macher (Foto: Tom Moldenhauer)

In unserem City-Check richten wir den Blick in diesem Monat nach Köln. Vom globalen Gourmet-Food über zünftige Knödel bis zu Specialty Coffee: fünf sehenswerte Neuzugänge vom Rhein. 

Frittiertes mit Indien-Touch: der Kerala Fried Chickenburger von „Gully Burger“ (Foto: Oliver Moertl)

Bistro und Bar, Gourmetrestaurant und Lieferdienst: Der Burger ist überall. Um seinen Gästen den Klassiker immer wieder aufs Neue spannend und schmackhaft zu machen, braucht es Inspiration. fizzz zeigt die heißen Hits zwischen Bun und Patty aus fünf gastronomischen Konzepten. 

Der Callwey Verlag und der Dehoga haben in diesem Jahr wieder die schönsten Gastronomie-Designs ausgezeichnet (Foto: Matthias Oertel)

Der Callwey Verlag und der Dehoga haben in diesem Jahr wieder die schönsten Gastronomie-Objekte ausgezeichnet. Die innovativen Designs zahlreicher Neueröffnungen aus den letzten beiden Jahren sprechen für eine Branche, die sich mit frischen Ideen immer wieder neu erfindet.

Eine fein kuratierte Spirituosenauswahl ist das Rezept für die Zukunft - wie hier am Tresen der "Jantzens Bar" in Malente (Foto: Kevin Fobe)

Getrunken wird immer – vor allem auch immer besser und vielfältiger. Mit Optimismus für das kommende Jahr wagen wir einen Blick in die hochprozentige Zukunft. Unsere Spirituosentrends der Stunde! 

Die "Vegourmets" kommen und pflanzenbasierte Gastronomie wird zum Mainstream an (Foto: Steffen Sinzinger / Berliner Speisemeisterei)

Pflanzenbasierte Gastronomie ist auf dem Weg zum Mainstream. Immer mehr Omnivoren bzw. Flexitarier haben Lust auf handwerklich gekonnte, kreative Speisen „ohne“. Wir haben uns Konzepte angeschaut, die mit diesem Zeitgeist gehen. 

Die Gastronomie ist in der Zukunft  angekommen. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungs­reise (Illu: stock.adobe.com – © kengmerry)

Der große fizzz-Trendguide 2022: die Gastronomie ist in der Zukunft angekommen. Gehen Sie auf Entdeckungs­reise – neue Märkte warten nun darauf, erobert zu werden. Die Expedition beginnt.

Berater und Trendexperte Pierre Nierhaus. Foto: Martin Joppen

In 15 Trendthemen gibt Berater und Trendexperte Pierre Nierhaus Entscheidern von F&B-Konzepten Inspiration und Anregung für Veränderung.

Die Top 10 des Gastro-Gründerpreises stehen fest und dürfen ihre Konzepte den Branchenexperten präsentieren (Foto: Henning Angerer)

Die zehn besten Konzepte des diesjährigen Gastro-Gründerpreises wurden von einer Fachjury ausgewählt. Den Gewinnern winken bis zu 10.000 € Startkapital.

Das Berliner "frank" hat ein eigenes Bewässerungssystem für die üppige Begrünung (Foto: lee edward © 2021)

Grüne Wände, prachtvolle Stehpflanzen oder eine Vielzahl an Sukkulenten: der Trend zum "Biophilic Design" in der Gastronomie wächst und wächst - und hört nicht bei der Bepflanzung auf.

Ein Blick in die flüssige Glaskugel - oder ein "Gibson" aus der No Name Bar in Baden-Baden? (Foto: Baschi Bender)

Ein Blick in die Glaskugel verrät uns die flüssigen Trends der Stunde. Der Kurzüberlick rund um Vielfalt, Transparenz und Heimatgefühle aus unserem großen Trendguide 2022.

 
Der Vorstand der IGF, (v.l.n.r) Goran Petreski, Matthias Martinsohn, James Ardinast und Madjid Djamegari, geht von einem rasanten Preisanstieg in Frankfurter Restaurants und Clubs aus (Foto: IGF)

Die Initiative Gastronomie Frankfurt e.V. rechnet angesichts der nach wie vor spürbaren Pandemiefolgen und der Auswirkungen des Ukraine-Krieges mit unabwendbaren Preissteigerungen in der Gastronomie. Dennoch bleiben die Branchenvertreter optimistisch und formulieren klare Forderungen an die Politik.

Die Jury hatte keine leichte Aufgabe beim Gastro-Gründerpreis (Foto: Leaders Club Deutschland)

In einem spannenden Live-Pitch stellten zehn Gastro-Startups ihre Konzepte vor und die Jury hatte die schwierige Aufgabe, die Top 5 auszuwählen, die sich auf der Internorga der Branche präsentieren und um die attraktiven Hauptgewinne kämpfen dürfen.

Geflüchteten Menschen kann in der Gastro eine langfristige Perspektive gegeben werden, von der beide Seiten profitieren (Foto: ETL Adhoga)

Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine ist das Gebot der Stunde. Die Gastronomie kann den Menschen mit Beschäftigungsmöglichkeiten eine Perspektive bieten, von der die Branche selbst langfristig profitiert.

Sebastian Goller, P1 Muenchen

„Wir erweitern unser Day-, bzw. Early-Night-Programm.“

Sebastian Goller, Geschäftsführer im legendären P1 in München zur Überlebensstrategie im Lockdown und neuen Projekten.

 

Ben Pommer, Geschäftsführer und kulinarischer Leiter BRLO (Foto: Maria Schiffer)

Ben Pommer, Geschäftsführer und kulinarischer Leiter bei BRLO Berlin, im Interview über Personalmarketing, angemessene Gehälter und die Vier-Tage-Woche.

Der Female Founders Award fördert weibliche Nachwuchstalente in der Food-Branche (Foto: Best Founders Family)

Mit dem Female Founders Award wird 2022 erstmals ein Startup-Preis für weibliche Gründerinnen in der Food-Branche verliehen. Den Gewinnerinnen winkt unter anderem ein Messestand auf der Internorga.

New Work verspricht Wertschätzung, Erfüllung und Teilhabe in der Arbeitswelt (Illu: Adobe Stock / josefmicic)

Der Begriff "New Work" geistert seit einiger Zeit durch die Arbeitswelt. Es geht um Wertschätzung, Erfüllung und Teilhabe, um mehr freie Zeit und weniger „leben, um zu arbeiten“. Wir zeigen drei Beispiele für neues Arbeiten in der Gastronomie. 

Die Gastronomie ist in der Zukunft  angekommen. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungs­reise (Illu: stock.adobe.com – © kengmerry)

Der große fizzz-Trendguide 2022: die Gastronomie ist in der Zukunft angekommen. Gehen Sie auf Entdeckungs­reise – neue Märkte warten nun darauf, erobert zu werden. Die Expedition beginnt.

Tim Plasse (Foto: F&B Heroes)

Tim Plasse, Gastronom und Consultant, über Digitalisierung in der Gastronomie.
 

Fizzz abonnierenFizzz auf FacebookFizzz auf InstagramFizzz auf LinkedInFizzz Newsletter © TOPVECTORSTOCK – stock.adobe.com