Zwischen Wiedereröffnung und Neueröffnung, Veränderung und Kontinuität: Konzept-Relaunches in der Gastronomie sind eine besondere Sache. Wie grenzt man sich vom Alten ab und nimmt Bewährtes dennoch mit? Drei Beispiele aus Berlin, Freiburg und Hamburg. 

Drinnen Italien der 1960er Jahre, draußen die Frankfurter Skyline der 2020er Jahre. Das neue Restaurant „Occhio D’Oro“ im Zentrum Frankfurts lockt mit „Italian Midcentury Design“, modern interpretierten toskanisch-florentinischen Speisen und einem sagenhaften Blick auf die City. 

Als Klassiker dient der Apéritif vor dem Essen als Sprungbrett in die Nacht. Wortgetreu und ursprünglich entspricht seine Mission jener eines Magenöffners. Wie pragmatisch! Doch inzwischen geht es vor allem um Atmosphäre, Lebensgefühl und Geselligkeit. Dem Ritual auf der Spur...

Fünf Neueröffnungen aus der zweitgrößten deutschsprachigen Stadt: Vegourmet, drei Foodwelten, japanisches Fun-Fastfood, Fleischkultur und besserer Döner.

Ein fancy Erlebnis bieten Dustin und Trang Lê ihren Gästen in der frisch eröffneten BĀ Nomu in Hamburg. Die asiatisch inspirierten Drinks werden höchst individuell kredenzt.   

fizzz-Redakteur Tim Allgaier mit einem Kommentar zu den Themen Gastgebertum, selbstloser Hilfe und der sozialen Rolle der Gastronomie in der Gesellschaft.

Ein Relaunch, der eigentlich eine Neueröffnung ist: Das Restaurant „Nhat Long“ wurde während der Pandemie komplett umgebaut, bekam einen völlig neuen Look und setzt auch kulinarisch neue Akzente. Die Speisekarte ist eine Einladung zu einer Reise quer durch Asien.

Im Mai waren wir zu Gast bei González Byass im andalusischen Jerez de la Frontera und konnten besondere Eindrücke aus dem Herzen des Sherry-Dreiecks sammeln. Den Höhepunkt bildete das globale Finale der Tio Pepe Challenge, bei dem die nationalen Sieger aus über 20 Ländern gegeneinander antraten.

Der Leaders Club Deutschland hat eine neue aufmerksamkeitsstarke Kampagne vorgestellt, mit der die Gastronomie neue Familienmitglieder und Rückkehrer für die Branche begeistern möchte. Wir haben mit Vorstandsmitglied Kerstin Rapp-Schwan über die Ziele und Hintergründe gesprochen.

Mit einer Sonderaktion zum Tag der nachhaltigen Gastronomie am 18. Juni möchte Greentable e.V. auf die vielfältigen Facetten grüner Gastro aufmerksam machen. Unter allen Neumitgliedern verlost der Verein zwei professionelle CO2-Fußabdruck-Berechnungen.

Erich Nagl, Business-Experte der ETL Adhoga, mit einem Kommentar zu den Irren und Wirren der Digitalisierung im Gastro-Kontext und umsatzgetriebenen Vertriebsmitarbeitern.

Locations

Ein Relaunch, der eigentlich eine Neueröffnung ist: Das Restaurant „Nhat Long“ wurde während der Pandemie komplett umgebaut, bekam einen völlig neuen Look und setzt auch kulinarisch neue Akzente. Die Speisekarte ist eine Einladung zu einer Reise quer durch Asien.

Drinnen Italien der 1960er Jahre, draußen die Frankfurter Skyline der 2020er Jahre. Das neue Restaurant „Occhio D’Oro“ im Zentrum Frankfurts lockt mit „Italian Midcentury Design“, modern interpretierten toskanisch-florentinischen Speisen und einem sagenhaften Blick auf die City. 

Ausgefallene südostasiatische Spezialitäten in modernem, stylischem Ambiente. Mit dem "Dongnam Coffee Lab" hat auf dem Berliner Kurfürstendamm ein ganz besonderes Kaffeekonzept eröffnet, das neue Akzente setzt.  

Fünf Neueröffnungen aus der zweitgrößten deutschsprachigen Stadt: Vegourmet, drei Foodwelten, japanisches Fun-Fastfood, Fleischkultur und besserer Döner.

Ein fancy Erlebnis bieten Dustin und Trang Lê ihren Gästen in der frisch eröffneten BĀ Nomu in Hamburg. Die asiatisch inspirierten Drinks werden höchst individuell kredenzt.   

Das levantinische Restaurant-Konzept Noa hat in Stuttgart endlich eine permanente Bleibe gefunden und versetzt einen mit hausgemachten Mezze und stimmig-warmem Interieur gedanklich in den Orient.

Eine unvergleichliche japanische Genusswelt tut sich im Bachmair Weissach Resort & Spa am Tegernsee auf. Mit der Mizu Bar, konzipiert von Cihan Anadologlu, findet die bayrische Japan-Experience nun ihre hochqualitative Vollendung.

In unserem aktuellen City-Check aus Stuttgart gibt es so einiges zu entdecken. Pflanzenwelten, Italo-Pop, Achtziger-Anleihen und ein Flagship für Flüssiges: Das sind die fünf Neuen vom Neckar.

Weiterer Zuwachs für Berlins Craftbier-Quartier: Unweit des Bahnhofs Berlin Ostkreuz in Friedrichshain hat Bräugier seinen zweiten Brew Pub eröffnet, in dem Selbstgebrautes und Gastbiere aus 25 Hähnen fließen.

Vegan, aber nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit der lässig-verführerischen Magie von Fastfood: Das ist das Konzept des Münchner Vegan Junkhouse Club. Im Innern des Restaurants geht es dabei unverkennbar pink zu.

Sommerdrinks vermitteln das dringend benötigte Gefühl von Urlaub, das die Gäste auch auf Ihrer Terrasse verspüren möchten. Was bringt der Sommer 2022? Wir haben in den Bars des Landes nachgefragt.

Bistro und Bar, Gourmetrestaurant und Lieferdienst: Der Burger ist überall. Um seinen Gästen den Klassiker immer wieder aufs Neue spannend und schmackhaft zu machen, braucht es Inspiration. fizzz zeigt die heißen Hits zwischen Bun und Patty aus fünf gastronomischen Konzepten. 

Der Callwey Verlag und der Dehoga haben in diesem Jahr wieder die schönsten Gastronomie-Objekte ausgezeichnet. Die innovativen Designs zahlreicher Neueröffnungen aus den letzten beiden Jahren sprechen für eine Branche, die sich mit frischen Ideen immer wieder neu erfindet.

Getrunken wird immer – vor allem auch immer besser und vielfältiger. Mit Optimismus für das kommende Jahr wagen wir einen Blick in die hochprozentige Zukunft. Unsere Spirituosentrends der Stunde! 

Pflanzenbasierte Gastronomie ist auf dem Weg zum Mainstream. Immer mehr Omnivoren bzw. Flexitarier haben Lust auf handwerklich gekonnte, kreative Speisen „ohne“. Wir haben uns Konzepte angeschaut, die mit diesem Zeitgeist gehen. 

Der große fizzz-Trendguide 2022: die Gastronomie ist in der Zukunft angekommen. Gehen Sie auf Entdeckungs­reise – neue Märkte warten nun darauf, erobert zu werden. Die Expedition beginnt.

In 15 Trendthemen gibt Berater und Trendexperte Pierre Nierhaus Entscheidern von F&B-Konzepten Inspiration und Anregung für Veränderung.

Die zehn besten Konzepte des diesjährigen Gastro-Gründerpreises wurden von einer Fachjury ausgewählt. Den Gewinnern winken bis zu 10.000 € Startkapital.

Grüne Wände, prachtvolle Stehpflanzen oder eine Vielzahl an Sukkulenten: der Trend zum "Biophilic Design" in der Gastronomie wächst und wächst - und hört nicht bei der Bepflanzung auf.

 

Zwischen Wiedereröffnung und Neueröffnung, Veränderung und Kontinuität: Konzept-Relaunches in der Gastronomie sind eine besondere Sache. Wie grenzt man sich vom Alten ab und nimmt Bewährtes dennoch mit? Drei Beispiele aus Berlin, Freiburg und Hamburg. 

Der Leaders Club Deutschland hat eine neue aufmerksamkeitsstarke Kampagne vorgestellt, mit der die Gastronomie neue Familienmitglieder und Rückkehrer für die Branche begeistern möchte. Wir haben mit Vorstandsmitglied Kerstin Rapp-Schwan über die Ziele und Hintergründe gesprochen.

Mit einer Sonderaktion zum Tag der nachhaltigen Gastronomie am 18. Juni möchte Greentable e.V. auf die vielfältigen Facetten grüner Gastro aufmerksam machen. Unter allen Neumitgliedern verlost der Verein zwei professionelle CO2-Fußabdruck-Berechnungen.

Die Initiative Gastronomie Frankfurt e.V. rechnet angesichts der nach wie vor spürbaren Pandemiefolgen und der Auswirkungen des Ukraine-Krieges mit unabwendbaren Preissteigerungen in der Gastronomie. Dennoch bleiben die Branchenvertreter optimistisch und formulieren klare Forderungen an die Politik.

In einem spannenden Live-Pitch stellten zehn Gastro-Startups ihre Konzepte vor und die Jury hatte die schwierige Aufgabe, die Top 5 auszuwählen, die sich auf der Internorga der Branche präsentieren und um die attraktiven Hauptgewinne kämpfen dürfen.

Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine ist das Gebot der Stunde. Die Gastronomie kann den Menschen mit Beschäftigungsmöglichkeiten eine Perspektive bieten, von der die Branche selbst langfristig profitiert.

„Wir erweitern unser Day-, bzw. Early-Night-Programm.“

Sebastian Goller, Geschäftsführer im legendären P1 in München zur Überlebensstrategie im Lockdown und neuen Projekten.

 

Ben Pommer, Geschäftsführer und kulinarischer Leiter bei BRLO Berlin, im Interview über Personalmarketing, angemessene Gehälter und die Vier-Tage-Woche.

Mit dem Female Founders Award wird 2022 erstmals ein Startup-Preis für weibliche Gründerinnen in der Food-Branche verliehen. Den Gewinnerinnen winkt unter anderem ein Messestand auf der Internorga.

Unsere Events

Fizzz abonnierenFizzz auf FacebookFizzz auf InstagramFizzz auf LinkedInFizzz Newsletter © TOPVECTORSTOCK – stock.adobe.com