Nach einem tragischen Zwischenfall mit einer manipulierten Flasche Moët & Chandon »Ice Impérial« sprechen Behörden Warnungen aus.

Der Latour-Eigner baut ein Standbein in der Champagne auf.

Der Hollywood-Star lobt die Umwelt-Bemühungen des Champagner-Hauses.
 

Größtes Absatzvolumen seit 2000.

»Terroirs et Vignerons de Champagne« stellt sich auf

Weltweit wurden 322 Mill. Flaschen für schätzungsweise 5,5, Mrd. Euro abgesetzt 
 

Champagner-Größe im Alter von 94 Jahren gestorben
 

Champagne Characters eröffnet eine Dependance in Wien.

Dom Pérignon präsentiert Limited Editions in Zusammenarbeit mit der Pop-Ikone.

Champagne Laurent-Perrier stellt sich in Deutschland neu auf.

Die Pandemie hat die Champagnerbranche im vergangenen Jahr rund 1 Mrd. Umsatz gekostet. 

Nach seinem Kurzgastspiel bei Champagne Laurent-Perrier hat die Branche gerätselt, was hinter dem schnellen Abschied steckt. Als General Manager von Champagne Lallier ist Dominique Demarville nun wieder auf die Bühne getreten. 

Das Boutique-Champagnerhaus von Olivier Leflaive hat seine erste komplette Kollektion vorgestellt. Der Anspruch ist hoch.

Die mit Spannung erwarteten Stillweine (Coteaux Champenois AOP) von Louis Roederer feiern Premiere. Wer eine der raren Flaschen ergattern möchte, muss schnell sein. Die Produktion ist auf je 2.000 Flaschen limitiert.

Moët Hennessy übernimmt 50 Prozent der Anteile und den weltweiten Vertrieb der Luxusmarke.