„Ich glaube, dass sich die Branche in den letzten zwölf Monaten bereits verändert hat.“

Interview mit Alexander van Gils, Sales Director Heineken Deutschland

Uwe Christiansen, „Christiansens“, Hamburg:

„Wenn man konzeptionell etwas ändern möchte, ist das jetzt die große Chance.“

Viele Betriebe haben mittlerweile Webshops eröffnet oder spielen mit dem Gedanken, es zu tun. Doch worauf kommt es dabei an und wie wird daraus ein langfristig erfolgreicher Vertriebskanal? Jonathan Kartenberg (The Good Taste) liefert die wichtigsten Facts.

Statt Cocktails zu schicken, verkauft Marian Krause mit seinem „The Grid Bar“-Team derzeit Eiscreme. Was das trotzdem mit Drinks zu tun hat und warum die „Kölsche Kugel“ keine Eintagsfliege bleiben soll, verrät er im Interview.

Kent Hahne: „Sowohl der Butcher Shop, als auch Curbside Pick Up & Delivery sind gekommen, um zu bleiben.“

Michael Kuriat ist ein Macher. Ein Mann mit Ideen, dem Spirit und der nötigen Energie, um Projekte voranzubringen. Im Frühjahr 2021 heißt das für den 48-Jährigen: Konzepte für Corona-Schnelltests zu entwickeln, mit denen die Branche wieder arbeiten kann.

Mit dem Tarteletterie 12 PopUp überbrückt das "12seasons" den Lockdown - noch bevor das Restaurant selbst eröffnet hat.

Torsten Petersen, Geschäftsführer und Gesellschafter der Enchilada Franchise GmbH, über den gastronomischen Re-Start und Zukunftsperspektiven.
 

Business-Experte Erich Nagl von der ETL über die versprochene Novemberhilfe

Heineken setzt auf Gemeinschaftsgefühl und unterstützt die Gastro- und Barszene mit einer kreativen Plakatkampagne.

In einer Zeit, in der alle Gastronomien des Landes pandemiebedingt geschlossen sind, ein Restaurant zu eröffnen, das klingt abwegig. Doch mit dem Außer-Haus-Verkauf zu starten und parallel die Zeit zu nutzen, um das Konzept zu verfeinern – das kann funktionieren, wie Arne Anker mit seinem "Brikz" zeigt.
 

Die erneute Lockdown-Verlängerung sorgt bei Gastronom:innen für Entsetzen. Die Initiative Gastgeberkreis hält an ihren Forderungen fest.