Chefly ist angetreten um den Delivery-Markt zu revolutionieren. Produktionsküchen, virtuelle Restaurantmarken und Food-Kuriere sind dabei nur die Basis einer Business-Idee, die zum Game-Changer in der deutschen Gastronomielandschaft werden könnte.

Mit seinem neuen Projekt „Puls“ möchte Sternekoch Daniel Gottschlich (auch „Ox&Klee“, Köln) in einer legeren Restobar den römischen Ursprung Kölns auf kulinarische Art und Weise schmackhaft machen.

Ein Relaunch, der eigentlich eine Neueröffnung ist: Das Restaurant „Nhat Long“ wurde während der Pandemie komplett umgebaut, bekam einen völlig neuen Look und setzt auch kulinarisch neue Akzente. Die Speisekarte ist eine Einladung zu einer Reise quer durch Asien.

Mit einer Sonderaktion zum Tag der nachhaltigen Gastronomie am 18. Juni möchte Greentable e.V. auf die vielfältigen Facetten grüner Gastro aufmerksam machen. Unter allen Neumitgliedern verlost der Verein zwei professionelle CO2-Fußabdruck-Berechnungen.

Drinnen Italien der 1960er Jahre, draußen die Frankfurter Skyline der 2020er Jahre. Das neue Restaurant „Occhio D’Oro“ im Zentrum Frankfurts lockt mit „Italian Midcentury Design“, modern interpretierten toskanisch-florentinischen Speisen und einem sagenhaften Blick auf die City. 

Felix Hartmann, Regional F&B Director Continental Europe bei Hilton, über moderne F&B-Konzepte für Hotels, den Curbside Appeal und die aktuelle Hilton-Strategie.

Fünf Neueröffnungen aus der zweitgrößten deutschsprachigen Stadt: Vegourmet, drei Foodwelten, japanisches Fun-Fastfood, Fleischkultur und besserer Döner.

Das levantinische Restaurant-Konzept Noa hat in Stuttgart endlich eine permanente Bleibe gefunden und versetzt einen mit hausgemachten Mezze und stimmig-warmem Interieur gedanklich in den Orient.

Unter dem Hashtag #mahavifamily hat die MAHAVI Group eine Personal- und Ausbildungsoffensive gestartet. Die 12 eigenen Betriebe, Event-Locations, das Cateringunternehmen und die eigene Akademie werden zum Ort der Begegnung für kreative Köpfe – vom Service über Marketing bis hin zu Küche und Event.

Ein Manifest mit der Unternehmens-DNA, Boni, Rabatte, regelmäßige Weiterentwicklungs-Workshops und volle Transparenz sind einige der Zutaten, mit denen Alexander Scharf für seine fünf Betriebe den Kulturwandel hin zu einem arbeitnehmerorientierten Unternehmen einläuten will.

Michael Pankow stemmt sich mit einer Aus- und Weiterbildungsoffensive in seinen Betrieben „Ganymed Brasserie“ und „Brechts Steakhaus“ gegen die Personalkrise. Übertarifliche Zahlung, Miethilfe und eine Top-Ausbildung locken sogar Menschen aus Übersee. Von den 60 Mitarbeitern sind 20 Auszubildende.

Markthallen-Flair an drei Standorten: Der „Coucou Food Market“ besteht aus drei internationalen Fast Casual-Konzepten inklusive nachhaltigem To Go-Angebot. In der Hauptfiliale bietet der Coucou Pop Up Room eine Fläche für externe Konzepte, die den Markthallen-Charakter verstärken.

Pizza napoletana, stattliche Weinkarte, bestes Unvergorenes, Top Kaffee: In Düsseldorf, München, Augsburg und Jena punktet nineOfive mit Qualität und Casual Dining. Im neuesten Outlet in Regensburg erweitert NOF-Gründer Sebastian Georgi das Konzept um eine Bar mit Signature Drinks.

Mittelmeerflair und traditionell mallorquinische Gerichte erwarten Sie im Restaurant NOU in Wachenheim an der Weinstraße.

Mit der Eatery am Viktualienmarkt und Odeonsplatz in München, der Eatery in Eichstätt, dem Tagescafé in Hergolding und dem „Organic Garden“-Foodtrailer haben das Start-up-Team um CEO Martin Wild und dem neuen Chief Culinary Officer Holger Stromberg operativ vorgelegt. Jetzt soll der „From Farm to Fork“-Ansatz mit Investoren weiter ausgerollt werden.