Wie die Karlsberg Brauerei in ihrem Jahresabschluss bekanntgibt, ging ihr Bruttoumsatz im Geschäftsjahr 2021 um 5,1 Millionen auf 144,9 Millionen Euro zurück.

Der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach hat seine Jahreszahlen für das Jahr 2021 veröffentlicht: Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen habe die Gruppe ihren Umsatz um 1,9 Millionen Euro auf insgesamt 138,1 Millionen Euro leicht steigern können.

Der Karlsberg Verbund ändert zum 1. Februar 2022 den Namen seines Tochterunternehmens Vendis-Gastro zu Karlsberg Direkt.

Andreas Oster, bisher Geschäftsleiter das Export-Geschäft der Karlsberg Gruppe, übernimmt künftig die Leitung Marketing der Karlsberg Brauerei.

Die Umsatzerlöse (nach Abzug von Verbrauchsteuern) der Karlsberg Brauerei beliefen sich im ersten Halbjahr auf 59,1 Millionen Euro, meldet das Unternehmen, was einer Steigerung von 1,4 Millionen Euro gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum entspricht.

Laut ihrem Jahresabschlussbericht 2020 ist der Umsatz der Karlsberg Brauerei um 12,9 Millionen auf 112,9 Millionen Euro zurückgegangen.