Die Warsteiner Gruppe erweitert ihre Führungsebene. Spätestens im November übernimmt Volker Schnocks die neu geschaffene Position des Direktors Vertrieb & Marketing für den Bereich der Lizenz- und Kooperationsmarken.

Die strategische Partnerschaft von AB InBev mit Mahou San Miguel auf dem deutschem Markt tritt in Kraft, nachdem die Marke zuvor von der Warsteiner Gruppe vertrieben worden war.

Die Warsteiner Gruppe übernimmt ab Juni den Vertrieb der spanischen Biermarke Estrella Galicia – Ersatz für San Miguel, dass zur gleichen Zeit von Warsteiner zu AB InBev wechselt. 

Adriano Leo wird Direktor Business Development der Warsteiner Gruppe und soll sich neben der Revitalisierung des Kerngeschäftes auch um die Bereiche Lohnabfüllung und Handelsmarken widmen sowie die Gebinde-Ausrichtung neu definieren.

Die Warsteiner Gruppe bringt mit dem Oberbräu Hell, wie angekündigt, das traditionsbewusste Hellbier ab sofort in ganz Deutschland an den Markt. 

Im August wird Roberto Fabiano die Verantwortung für Finanzen, Controlling, Einkauf und IT bei dem Getränkelogistikdienstleister Trinks übernehmen. Er löst damit Niclas Graf von Pfeil ab.

Die Sauerland Getränke GmbH & Co. KG, eine hundertprozentige Tochter der Warsteiner Gruppe, schließt sich mit Wirkung von Januar 2022 der Getränkefachgroßhandels-Verbundgruppe unter dem Dach der Team Beverage AG an.

Uwe Albershardt, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei der ­ Warsteiner Gruppe, bezeichnet seinen Wechsel von Team Beverage zur  Brauerei­ selbst als „Coup“.  Was den 60-Jährigen an dieser Herausforderung reizt, sagt er im Gespräch mit der GZ.

Wie Warsteiner meldet, kommt für Vertriebsdirektor Michael Grupp, der das Unternehmen Ende Februar verlässt, der Krombacher-Mann Marco Schulze an Bord. 

Michael Grupp, Vertriebsdirektor Handel National, verlasse die Warsteiner Gruppe in beiderseitigem Einvernehmen.

Die Warsteiner Brauerei schließt das Jahr 2021 nach eigenen Angaben mit einem leichten Minus ab.

Mit der nationalen Sortimentserweiterung durch Oberbräu Hell rundet die Warsteiner Gruppe ihr Portfolio für Handel und Gastronomie ab. 

Von Team-Beverage zu Warsteiner: Branchenexperte Uwe Albershardt wird neuer Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei der Warsteiner Gruppe. Ab Februar 2022 übernimmt der der 60-Jährige die Verantwortung für die beiden Geschäftsbereiche. 

Wie Warsteiner bekannt gibt, scheidet Christian Gieselmann, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, zum 15. November aus dem operativen Geschäft der  Gruppe aus.

Die Warsteiner Brauerei verbucht im ersten Halbjahr einen leichten Rückgang von 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Wachstumstreiber waren der Exportmarkt und die Alkoholfreien.