Die Warsteiner Gruppe steigt mit einer Minderheitsbeteiligung bei der irischen Rye River Brewing Company ein. Die Brauerei für Spezialitätenbiere mit Sitz im Dubliner Vorort Celbridge wurde 2013 von Tom Cronin (CEO) gegründet.

Michael Stadlmann, seit Mai 2019 Vorsitzender der Geschäftsführung der Trinks Gruppe, wird das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen verlassen, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Dies meldet das Unternehmen per Pressemitteilung.

Warsteiner besetzt die seit Ende Juni vakante Stelle des Head of Media & Digital Marketing mit einem erfahrenen Branchenexperten: Dimitri Herber übernimmt die Stelle zum 1. Januar 2023.

Die Trinks Gruppe baut nach Unternehmensangaben ihr mittleres Management aus und verpflichtet vier neue Führungskräfte. Mit Tobias Hack, Jörn Kramer, Sebastian Markl und Ole Schmidt ergänzen vier "Branchenexperten" das mittlere Management und sollen damit den Wachstumskurs des Unternehmens unterstützen.

Jens Hoffmann übernimmt bei der Warsteiner Gruppe ab November die Stelle von Ulrich Brendel als Geschäftsführer für Technik und Logistik. 

Die Trinks Gruppe, bezieht Mitte September ihr neues Headquarter in Hennef. Damit ist nach einer gut 1,5-jährigen Vorbereitungszeit der Umzug vom ehemaligen Hauptsitz in Goslar offiziell abgeschlossen.

Andreas von Grabowiecki ist der neue Marketing Direktor der Warsteiner Gruppe. Er löst damit Marcus Wendel als Chief Marketing Officer ab, der das Unternehmen Ende August verlassen wird.

Wie die Warsteiner Gruppe mitteilt, übernimmt sie ab dem 15. August den deutschen Gastronomievertrieb für die schottischen Craft-Pioniere von BrewDog.

Wie das Berliner Start-up um die gleichnamige digitale GFGH-/Gastro-Bestellplattform Kollex meldet, verlässt der Geschäftsführer Vertrieb, Lothar Menge, zum Jahresende das Unternehmen. Die Enthüllung der Nachfolge erfolge, so Kollex gegenüber der GETRÄNKE ZEITUNG, zu "gegebenen Zeit".

Sascha Wunderlich wird neuer Technischer Direktor am Standort Warstein und verantwortet damit ab dem 15. August den operativen Betrieb der Brauerei an ihrem Stammsitz.

Mit der neuen hundertprozentigen Logistik-Tochtergesellschaft „BOXX International Logistics“ will die Warsteiner Gruppe Schienentransport mit dem Fokus auf Handelskunden professionalisieren. Im Fokus soll dabei die „Door-2-Door“-Belieferung stehen, der Langstreckentransport auf der Schiene, verbunden mit LKW-Kurzstreckenfahrten bis auf den Hof des Getränkefachgroßhandels.

Die Warsteiner Gruppe erweitert ihre Führungsebene. Spätestens im November übernimmt Volker Schnocks die neu geschaffene Position des Direktors Vertrieb & Marketing für den Bereich der Lizenz- und Kooperationsmarken.

Die strategische Partnerschaft von AB InBev mit Mahou San Miguel auf dem deutschem Markt tritt in Kraft, nachdem die Marke zuvor von der Warsteiner Gruppe vertrieben worden war.

Die Warsteiner Gruppe übernimmt ab Juni den Vertrieb der spanischen Biermarke Estrella Galicia – Ersatz für San Miguel, dass zur gleichen Zeit von Warsteiner zu AB InBev wechselt. 

Adriano Leo wird Direktor Business Development der Warsteiner Gruppe und soll sich neben der Revitalisierung des Kerngeschäftes auch um die Bereiche Lohnabfüllung und Handelsmarken widmen sowie die Gebinde-Ausrichtung neu definieren.