Mit Bio-Ingwer- und Bio-Himbeer-Schorlen sorgt Limofranz ab sofort für Erfrischung (Foto: Schorlefranz)
Mit Bio-Ingwer- und Bio-Himbeer-Schorlen sorgt Limofranz ab sofort für Erfrischung (Foto: Schorlefranz)

Neue Bio-Schorlen von Limofranz in zwei sommerlichen Sorten

Bekannt geworden ist das Start Up Schorlefranz mit ihren modern designten RTD-Weinschorlen in der 0,33l-Mehrwegflasche - nun erweitert das Unternehmen sein alkoholfreies Segment. Unter der Submarke Limofranz kommen zwei Bio-Erfrischungsgetränke in den sommerlichen Sorten Ingwer und Himbeere auf den Markt, die sich im Design an die beliebten Weinschorlen anlehnen. Der Clou: Die "Limos" enthalten mit 6g pro 100ml zu wenig Zucker, um offiziell als Limonade vermarktet zu werden.

Die Limofranz-Range beinhaltete zuvor die Sorten Bio-Zitrone, Bio-Orange, die allerdings den geforderten Mindestzuckergehalt erreichen, sowie Bio-Rhabarber mit wiederum "nur" 6g Zucker. Die neuen Limofranz-Sorten sind ebenfalls komplett bio-zertifiziert und wie alle Schorlefranz-Produkte möglichst aus regionalen, hochwertigen Zutaten hergestellt und zudem vegan.

Gegen die wenig zeitgemäße Vorgabe zum Mindestzuckergehalt hatte vor wenigen Jahren bereits das Unternehmen Lemonaid geklagt, woraufhin die Lebensmittelbuch-Kommission eine baldige Änderung in Aussicht gestellt hatte.

www.schorlefranz.com

Wie die „Wirtschaftswoche“ berichtet hat, soll der Mindestzuckergehalt in Limonaden künftig abgeschafft werden. 

fizzz 12/2022

Themen der Ausgabe

Matthias Schneider & Remo Gianfrancesco, Frankfurt

Mit der „Cloud Eatery“ haben Matthias Schneider und Remo Gianfrancesco ein fortschrittliches Ghost-Kitchen-Konzept aus der Taufe gehoben. Die Krise der Betriebsgastronomie könnte ihnen den Weg nach oben ebnen.

City Special Toronto

Kanadas wirtschaftliches Epizentrum mausert sich auch kulinarisch zu einer echten Trendmetropole.

Mitarbeiterbeteiligung

Transparenz und Teilhabe entwickeln sich zu wichtigen Faktoren im Wettbewerb um Gastro-Talente.