Der Konzern hat begonnen alle seine Snacks mit dem Nutri-Score zu kennzeichnen, die Getränkemarken sollen 2022 folgen.  

Wie das statistische Bundesamt (Destatis) meldet, wurden im Jahr 2020 hierzulande 1,45 Milliarden Liter Cola, Cola-Mixes und Limonaden „light“ produziert – gut ein Viertel (27 Prozent) mehr als noch vor zehn Jahren.

Die Mack & Schühle AG ist für Wein und Spirituosen bekannt. Das Unternehmen übernimmt aber nun exklusiv den deutschlandweiten Vertrieb für Balis.

Borco begründet den Verkauf von Paloma Lemonade an Columbus Drinks mit der Fortsetzung ihrer strategischen Neuausrichtung.

Der Import-Spezialist für mediterrane und trendige Produkte, Moreno, wird die Zusammenarbeit mit dem britischen Softdrink- und Filler-Hersteller Fentimans nach 5 Jahren beenden. 

Die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) hat die Kampagne der Marke Lemonaid zum Thema Zuckergehalt kritisiert, da diese nicht den rechtlichen Bestimmungen folge.

Coca-Cola European Partners Deutschland (CCEP DE) führt ab Mai eine neue 0,4-Liter-Glas-Mehrwegflasche ein. Als Pilotstandort fungiert das Werk in Knetzgau.

Die Berentzen Gruppe bestätigt ihre am 3. Februar 2021 veröffentlichten vorläufigen Geschäftsergebnisse für das vergangene Geschäftsjahr.

Vita Cola hat 2020 ihr bis dato bestes Jahr abgeschlossen. Die Marke verkaufte 90,5 Millionen Liter Colas, Limonaden und Energy-Drinks und damit 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr.

Bionade hat das Jahr 2020 mit einem prozentual zweistelligen Absatzwachstum abgeschlossen. Im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) konnte ein Plus von 37 Prozent erzielt werden.

Die HassiaGruppe hat sich im Geschäftsjahr 2020 besser als der Markt entwickelt und blickt lediglich auf ein Umsatzminus von 0,8 Prozent zurück.

Die zuckerfreie Limonadenmarke Deit hat das vergangene Jahr mit einem Absatz- sowie Umsatzplus von satten 14 Prozent abgeschlossen.