Das Schweizer Start-Up erweitert sein Sortiment auf fünf alkoholfreie Spirituosen-Alternativen (Foto: Steven Kohl)
Das Schweizer Start-Up erweitert sein Sortiment auf fünf alkoholfreie Spirituosen-Alternativen (Foto: Steven Kohl)

AFG-Trend: Amaretto- und Spritz-Alternativen von Rebels 0.0% kommen nach Deutschland

Das Schweizer Start-Up Rebels 0.0% erweitert sein Sortiment an alkoholfreien Drink-Alternativen um zwei weitere Produkte: eine alkoholfreie Spritz- und eine Amaretto-Alternative. Damit reagiert Rebels 0.0% auf das wachsende Bedürfnis nach alkoholfreien Optionen bei Drinks auch abseits von Gin & Tonic, die sich auch leicht selbst zu Hause zubereiten lassen. Mit diesem Ansatz, und passend zur Premiere der alkoholfreien Spritz und Amaretto Alternative, will das Schweizer Unternehmen auch in Deutschland für mehr Freude und Genuss ohne Nachwirkungen sorgen.

Der alkoholfreie Spritz sorgt mit Geschmacksnoten von bittersüßen Orangen, fruchtigem Rhabarber, frischen
Zitrusaromen sowie Bitterkeit von Chinarinde und einem leicht pfeffrigen Abgang für ein Apéro-Feeling wie auf der Piazza in Italien. Wie beliebt das alkoholische Pendant ist, zeigt die Liste der weltweit meist verkauften klassischen Cocktails 2021. Da belegt er den neunten Platz und ist für viele der Inbegriff des italienischen Aperitif-Lifestyles.

Wie dieser in der alkoholfreien Variante am besten schmeckt, verrät Dirk Hany, Ambassador von Rebels 0.0% und Besitzer der Zürcher "Bar am Wasser": „Die Spritz Alternative schmeckt wie der Klassiker am besten in einem großen Weinglas. Dieses sollte man vorab mit einigen Eiswürfeln kühlen, bevor man nacheinander den Rebels 0.0% Spritz, einen alkoholfreien Schaumwein und schließlich einen Schuss Mineralwasser dazu gibt. Garniert mit einer Orangenscheibe entsteht so ein herrlich erfrischender Drink, von dem man ohne Bedenken auch zwei, drei trinken kann.“

Ein besonderes Highlight: Die Alternative hat im Vergleich zum alkoholhaltigen Pendant weniger Zucker und Kalorien aber viel Geschmack. Perfekt für das nächste gemeinsame Nachtessen oder BBQ unter Freunden.

Rebels 0.0% Italian Spritz

• 4 cl Rebels 0.0% Spritz Alternative
• 6 cl Kolonne Null Cuvée Blanc No.01 Prickelnd (ohne
Alkohol)
• 2 cl Sodawasser
Zusammen mit viel Eis in einem Weinglas rühren und mit einem Schnitz Orange garnieren.

Auch die zweite Produktneuheit aus dem Hause Rebels 0.0% ist eine Drink Alternative, die auf keiner Getränkekarte oder gut sortierten Bar fehlen darf: Amaretto. Die ebenfalls ursprünglich aus Italien stammende Spirituose wird aus Bittermandeln oder Aprikosenkernen und teilweise auch süßen Mandeln hergestellt.
Diese verleihen dem Getränk sein typisches Aroma, das an Marzipan erinnert. Hiermit überzeugt auch die Rebels 0.0%-Interpretation: Typische süße Marzipan-Noten von Mandeln, harmonisiert mit der Süße von Vanille und Kirsche, klassisch cremig-nussig im Geschmack und leicht bitter, würzig und besonders langanhaltend im Abgang.

Die wohl bekannteste Anwendung von Amaretto ist gemixt als Sour. Aber auch in weihnachtlichen Drinks und Dessertrezepten, wie zum Beispiel Tiramisu, findet sich Amaretto wieder. Worauf es beim Mixen eines leckeren Amaretto Sours ankommt, weiß Dirk Hany: „Sours sind ein wesentlicher Bestandteil einer jeden Bar. Bartender haben dabei oftmals eigene Interpretationen und Styles, wie sie einen Sour zubereiten. Für den REBELS 0.0% Amaretto Sour verwende ich Rebels 0.0% Amaretto, Zitronensaft, Orangensaft und Zuckersirup, eine
Orangenscheibe und viele Eiswürfel. Denn nur so wird der Drink im Shaker auch ordentlich gekühlt.“

Rebels 0.0% Amaretto Sour

• 5 cl Rebels 0.0% Amaretto Alternative
• 3 cl Zitronensaft
• 2 cl Orangensaft
• 0.5 cl Zuckersirup
• einige Eiswürfel
• 1 Schnitz Orange

Amaretto, Zitronen- und Orangensaft und die Hälfte der Eiswürfel in einen Shaker geben und kräftig schütteln.
Die restlichen Eiswürfel in ein Tumbler Glas geben und den Drink durch ein Sieb abseihen. Am Schluss mit
einem Schnitz Orange garnieren.

Die beiden Neuprodukte ergänzen das Sortiment um das Trio aus Rebels 0.0% Gin-, Rum- und Aperitif-Alternativen.

www.rebels00.com

fizzz 12/2022

Themen der Ausgabe

Matthias Schneider & Remo Gianfrancesco, Frankfurt

Mit der „Cloud Eatery“ haben Matthias Schneider und Remo Gianfrancesco ein fortschrittliches Ghost-Kitchen-Konzept aus der Taufe gehoben. Die Krise der Betriebsgastronomie könnte ihnen den Weg nach oben ebnen.

City Special Toronto

Kanadas wirtschaftliches Epizentrum mausert sich auch kulinarisch zu einer echten Trendmetropole.

Mitarbeiterbeteiligung

Transparenz und Teilhabe entwickeln sich zu wichtigen Faktoren im Wettbewerb um Gastro-Talente.