Die Bar als Bühne im The Bohemian (Foto: Julien Weiermann)
Die Bar als Bühne im The Bohemian (Foto: Julien Weiermann)

The Bohemian, Hamburg

Das erfüllende Leben als Barkeeper erschließt sich dem Normalbürger nicht immer. Ein umgekehrter Biorhythmus und das diffuse Seligmachen der Gäste als Einnahmequelle – eine unverkennbare Parallele zur künstlerischen Bohème des 19. Jahrhunderts. Ebenso die Cocktail-Kreation samt Präsentation und Service als Kunstform für sich.

Diesem Topos fühlt sich das Inhaber-Quartett des ‚The Bohemian‘ in der historischen Hamburger Deichstraße fest verbunden. Allesamt mit Erfahrungen in der Bar- und Hotelwelt ausgestattet, kam im quälend langen Lockdown der Gedanke an die gemeinsame Selbstverwirklichung auf. Der anfänglichen Schnapsidee entwuchs ein Businessplan und bald war auch schon die passende Location gefunden – mittendrin zwischen Rathaus und Elbphilharmonie.

Gemütlichkeit unter einem Himmel aus Pendelleuchten (Foto: Julien Weiermann)
Gemütlichkeit unter einem Himmel aus Pendelleuchten (Foto: Julien Weiermann)
Die Sonnenterrasse lädt zur besten Aperitifzeit ab 15 Uhr ein (Foto: Julien Weiermann)
Die Sonnenterrasse lädt zur besten Aperitifzeit ab 15 Uhr ein (Foto: Julien Weiermann)

Nach monatelanger Arbeit wurde daraus die Heimstätte für das distinguierte Trinkvergnügen in Hamburg. Weiche Samtsessel schmücken den langen dunklen Raum, der von 300 Pendellampen warm in Szene gesetzt. Am Ende wartet die Bühne – die Bar auf einer Empore, mit gerade einmal vier heiß begehrten Sitzplätzen am VIP-Tresen. Die großzügige Sonnenterrasse bietet ebenfalls Platz für Genießer, übrigens schon zur besten Aperitif-Zeit ab 15 Uhr.

‚Unsere Signature-Drinks sind künstlerisch interpretiert. Aromatisch dezent und für jeden fassbar, trotzdem überraschend und spielerisch präsentiert.‘ erläutert Co-Inhaber Juri Reib das Konzept. Der KFC (Korean Frozen Cocktail) entpuppt sich trotz seiner unkonventionellen Basis aus Asbach 8 und Metaxa 12 als Crowdpleaser. Etwas Tonkabohnensirup bildet das süße Rückgrat für das säuerlichen Calamansi-Sorbet, das mittels historischer Ice-Shaving-Maschine als schneefeine Haube auf den Cocktail drapiert wird.

Mitinhaber Juri Reib am Shaker (Foto: Julien Weiermann)
Mitinhaber Juri Reib am Shaker (Foto: Julien Weiermann)
Sorbet-Haube als Signature-Topping beim KFC (Foto: Julien Weiermann)
Sorbet-Haube als Signature-Topping beim KFC (Foto: Julien Weiermann)

Auch für den kleinen bis großen Hunger ist im ‚The Bohemian‘ bestens vorgesorgt. Die Bao Burger mit 36-Stunden-Pork, Bergkäsecreme und Röstzwiebeln sind aufwändig vorbereitet, können am Abend aber mit wenigen Handgriffen serviert werden. Geheimtipp auch für Karnivoren: die vegane Variante!

The Bohemian
Deichstr. 36
20459 Hamburg
Tel.: 040 36098439
www.thebohemian.de

fizzz 9/2021

Fizzz #09-2021

Themen der Ausgabe

Simon Horn, Frankfurt

Zwischen Restaurant-Business und Bier-Startup prägt Simon Horn mit seinem Team die neue Frankfurter Küche: innovativ, undogmatisch und modern! Der kreative Kopf und Eroberer begreift Kulinarik als wesentlichen Teil zeitgemäßer Stadtplanung und bringt alle an einen Tisch.

Nachtbürgermeister

Pandemiebedingt stehen auch die Nachtbürgermeister als Mediatoren und Schnittstelle für die Akteure der Nachtkultur vor gewaltigen Herausforderungen. Die jungen Nachtmanager aus Mannheim, Stuttgart und Osnabrück berichten über die aktuelle Situation, die morgen schon ganz eine andere sein kann.

Kaffeetrends

Welche Trends bewegen den Kaffeemarkt? Womit punktet man heute beim Gast? Fünf heiße Kaffeetrends, fünf neue Hotspots und die neuesten Gadgets aus der Kaffeewelt im Update.