Wein-Adventskalender der Korkenfreunde (Foto: Chris Laistler, Brandingbrothers)
Wein-Adventskalender der Korkenfreunde (Foto: Chris Laistler, Brandingbrothers)

Wein-Adventskalender: 24-mal Wein aus Österreich

Der neue Wein-Adventskalender des Weinversandhandels Korkenfreunde überzeugt mit insgesamt 24 Weinen aus Österreich im handlichen 0,375-Liter-Format.

In dem mit 24 kleinen Weinflaschen bestückten Kalender finden Weinliebhaber speziell ausgewählte Tropfen aus allen Weinregionen Österreichs. Vom Grünen Veltliner aus Niederösterreich über den Welschriesling aus der Steiermark bis hin zum Blaufränkisch aus dem Burgenland, sorgt der vielseitige Inhalt jeden Tag bis zum Weihnachtsfest für vinophile Genussmomente und neue Entdeckungen.

Das im November 2018 gegründete Unternehmen Korkenfreunde liefert Weinliebhabern in einem speziellen Abo monatlich drei verschiedene Weine zum Verkosten und Entdecken neuer Weingüter und Weinregionen. Was mit einem Abo ausschließlich auf österreichische Weine spezialisiert anfing, hat nun internationales Format angenommen: Mit dem sogenannten „Internationals-Abo“ erhalten Weinfreunde jeden Monat drei ausgewählte Weine aus spannenden Weinländern wie Italien, Frankreich oder Spanien.

Infos

Preis: 199,00 €
Inhalt: 24 Flaschen im 0,375-Liter-Format, davon 15 Weiße, sieben Rote, ein Rosé und ein Schaumwein
Erhältlich unter: www.korkenfreunde.at

Ausgabe 01/2023

Erhältlich ab 09.11.2022: Pinot-Pioniere Paul und Sebastian Fürst // Einblick ins Priorat // Gourmet-Adressen in Berlin und weitere Themen

Themen der Ausgabe

Aus dem Ei gepellt

Minimalistisch und dennoch ein absoluter Hingucker: Steak mit gebeiztem Eigelb. Liebhaber außergewöhnlicher Kreationen sollten dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Dazu kombiniert Sommelière Ilona Scholl einen Lemberger aus dem Hause Aldinger und macht die Ei-Steak-Komposition perfekt. » Zu Rezept und Weintipp

Fürstlicher Besuch

Paul und Sebastian Fürst vom Weingut Fürst aus Franken stehen für pure, elegante Burgunder und charakterstarke Rieslinge. Mit dem Ziel, die Herkunft der einzelnen Weine mit Präzision zum Vorschein zu bringen, produzieren sie einzigartige Gewächse mit Weltruhm. WEINWELT-Chefredakteurin Ilka Lindemann hat die beiden Winzer während der Weinlese besucht und hinter die Kulissen geschaut.

Klein, aber oho!

Vom traditionellen Chasselas bis hin zur innovativen Piwi-Sorte Divico, gibt es in den Weinregionen der Schweiz eine unglaubliche Anzahl unterschiedlichster Rebsorten zu entdecken. Wir haben uns auf eine vinophile Rundreise durch die Deutschschweiz, das Wallis und das Waadtland begeben und waren beeindruckt von der spannenden Vielfalt, die in dem kleinen Weinland steckt.