Kaiserlich gut!

Im Land der Kaffeehauskultur, des Schnitzels und des Tafelspitzes hat gut Essen und Trinken Tradition. 
Variationsreich und heiter wie das Land sind die Weine: Österreich bietet frische, spritzige Weißweine von pikant und trocken bis rassig und geschmeidig, daneben charakterstarke Rotweine sowie Süßweine von Format. Dem Besucher bleiben gerne die charakteristischen Heurigenschenken Wiens und seiner Vororte oder die ländlichen Buschenschenken und Probierkeller in den Kellergassen in Erinnerung. Aber auch die Weingüter sind echte Hingucker; so mancher Winzer hat sich mit einem wahren architektonischen Wunderwerk ein Denkmal gesetzt.
Der Weinanbau ist geprägt durch das kontinentale Klima: kalte Winter und heiße, trockene Sommer mit einer langen Vegetationsperiode sind günstige Bedingungen für eine hervorragende Traubenreife.

 

Willi Opitz mobilisiert Weinliebhaber, Kunden und Freunde als Weinhelfer.

Österreichs Weinexporte trotzen der Pandemie und erreichen Rekordwerte.
 

Mit dem Jahrgang 2018 hat das Weingut Tement ein unglaubliches Statement gesetzt. So viel Tiefe und Frische in einem nicht ganz einfachen, weil opulenten Jahrgang wie 2018 sind kaum zu übertreffen.

Der Neusiedler See ist etwas ganz Besonderes. Er ist nicht nur ein Paradies für Wassersportler, Ornithologen und Urlauber aller Couleur, sondern kennzeichnet auch die besonders charaktervollen (Zweigelt-)Weine der Region als Neusiedlersee DAC.

Ein Dreierteam, das gemeinsam kocht, serviert und sauber macht. Nicht das einzig Ungewöhnliche an Peter Müllers Konzept. Wer sich darauf einlässt, genießt bei Heimlich Wirt entspannte Weine zur Wirtshausküche.

Die Ausgewogenheit der Punkte macht deutlich, dass 2019 ein großartiger Jahrgang für Grünen Veltliner ist.

Das niederösterreichische Unternehmen Vöslauer Mineralwasser blickt auf ein außergewöhnliches und herausforderndes Jahr 2020 zurück, das in Sachen Nachhaltigkeit jedoch sehr erfolgreich war.

Dem Potenzial der Leithaberg Weißweine scheinen kaum Grenzen gesetzt. Wenn sich im kommenden Jahr zu den Lagen- noch die Ortsweine gesellen, ist die Dreistufigkeit der Herkunftspyramide perfekt. 

Friedrich Wimmer beendet nach 44 Jahren für Lenz Moser seine Karriere.

92 Punkte: 2017 Pinot Freyheit, Weingut Heinrich, Österreich, 11,5 %vol.