Ein Zitrusmonster von einem Gin hat Tastillery auf den Markt gebracht (Foto: Tastillery)
Ein Zitrusmonster von einem Gin hat Tastillery auf den Markt gebracht (Foto: Tastillery)

Tastillery kreiert mit "Yuzilla" ein Gin-Monster mit Zitruspower

Mit "Yuzilla" hat die innovative Hamburger Spirituosenschmiede / Onlineshop Tastillery einen neuen Gin hervorgebracht, der sich ganz klar einem Thema widmet: Zitrusfrüchte. Zitrusnoten sind natürlich im Gin-Bereich keine Neuheit und spielen in der ein oder anderen vor im Großteil der Rezepturen eine wichtige Rolle. Nichts weniger als "den ultimativen Zitrus-Gin" bzw. den "King of Citrus Gins" wollte man jedoch bei Tastillery kreieren und im nicht gerade an Neuheitenmangel leidenden Gin-Markt Aufsehen erregen.

Die Kombination zehn kraftvoller Zitrusfrüchte und -aromen macht den Unterschied: Grapefruit, Mandarine, Limette, Pampelmuse, Blutorange, Zitronenschale, Orangenschale, Curaçao-Orange und Zitronengras geben dem Gin eine bemerkenswert frische und individuelle Note. Besonders in Szene gesetzt wird aber die aromatisch-duftvolle japanische Yuzu-Frucht. Importierte, handverlesene Bio-Yuzus werden frisch verarbeitet und machen Yuzilla im Charakter unverwechselbar. Oder nach eigener Aussage: "Ein Gin, der duftet und schmeckt, als würde man direkt in die Eruption eines Zitronenvulkans
fliegen."

Passend zur leuchtend-gelben Flüssigkeit ist auch die Optik der Flasche auffällig gestaltet. Tiefe Furchen und scharfe Kratzer der Krallen des Monsters, dessen Zitrus-Auge den Genießer respekteinflößend entgegenblickt, prägen die durchdachte Aufmachung mit popkulturellen Anleihen an Godzilla. So schafft es Yuzilla selbst in 2022 mit einem neuen Gin noch zu begeistern.

Neugierig? Die Gin-Neuheit aus dem Hause Tastillery wird es neben zahlloser anderer kreativen Spirituosen auf der Finest Spirits in München (02.-04. September) zu probieren geben. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet das Kultfestival für Edelspirituosen endlich wieder statt - Tickets gibt es seit Kurzem hier zu kaufen.

www.tastillery.com

fizzz 12/2022

Themen der Ausgabe

Matthias Schneider & Remo Gianfrancesco, Frankfurt

Mit der „Cloud Eatery“ haben Matthias Schneider und Remo Gianfrancesco ein fortschrittliches Ghost-Kitchen-Konzept aus der Taufe gehoben. Die Krise der Betriebsgastronomie könnte ihnen den Weg nach oben ebnen.

City Special Toronto

Kanadas wirtschaftliches Epizentrum mausert sich auch kulinarisch zu einer echten Trendmetropole.

Mitarbeiterbeteiligung

Transparenz und Teilhabe entwickeln sich zu wichtigen Faktoren im Wettbewerb um Gastro-Talente.