Die Siegfried Easy-Neuheiten haben nur 20% vol. und dürfen daher nicht als Gin vermarktet werden (Foto: Rheinland Distillers GmbH)
Die Siegfried Easy-Neuheiten haben nur 20% vol. und dürfen daher nicht als Gin vermarktet werden (Foto: Rheinland Distillers GmbH)

Low-Alcohol-Neuheit: Rheinland Distillers bringen Siegfried Easy auf den Markt

Der Mensch lebt und genießt immer mehr „bewusst“. Diesen Trend haben die Rheinland Distillers bereits vor Jahren erkannt und mutig gehandelt: So erhielt ihr weltweit beliebter Siegfried Rheinland Dry Gin im Jahr 2018 die erste alkoholfreie Alternative „Siegfried Wonderleaf“ und machte die Rheinländer damit schlagartig zum Pionier und Marktführer in der Kategorie „alkoholfreier Destillate“ im deutschsprachigen Raum.

Passend zur Sommersaison 2022 wird nun die Lücke mit gleich zwei neuen Produkten im Bereich der "Lower Alcohol Spirits" geschlossen. „Siegfried Easy“ kommt in den Varianten „Classic Dry“ und „Juicy Berry“ und wird nicht nur die Herzen der Gin-Fans höherschlagen lassen. Statt 40 Vol.-% wie die meisten handelsüblichen klaren Basis-Spirituosen, haben beide Produkte nur 20 Vol.-%.

„Der Markt erkennt: Es darf auch mal weniger Alkohol sein! Bereits mit unserer alkoholfreien Alternative haben wir den Beweis antreten können, dass Genuss unabhängig vom Alkoholgehalt ist. Mit Siegfried Easy bringen wir Alkohol in Longdrinks, allerdings deutlich leichter und weniger als sonst üblich: Ein Longdrink mit Siegfried Easy enthält halb so viel Alkohol wie ein Longdrink mit einer handelsüblichen Spirituose. Genauer gesagt hat ein Drink dann so viel Alkohol wie ein Bier.", sagt Raphael Vollmar, Co-Gründer und Geschäftsführer der Rheinland Distillers GmbH.

www.hellosiegfried.com

fizzz 08/2022

Themen der Ausgabe

Anja Hirschberger, München

Selbstbewusst geht Anja Hirschberger, älteste Tochter der „Hans im Glück“-Gründer Gunilla und Thomas Hirschberger, ihren Weg in der Gastro-Branche. Der große Name war dabei nicht nur von Vorteil.

City-Special: Werksviertel München

Eine unschlagbare Vielfalt an Gastronomie-Objekten macht den ehemaligen Industriestandort in Münchens Osten zum Must See mit nach wie vor gewaltigem Potential für die zukünftige Entwicklung.

Digitalisierung

Die Gastro- und Digitalisierungsexperten Erich Nagl und Jochen Stähler im Doppelinterview über den Weg durchs Dickicht und das "New Normal" von morgen.
Plus: Digitaler Support mit den neuesten Technik-Lösungen