Foto: mikolajn/Shutterstock.com
Foto: mikolajn/Shutterstock.com

Hotel-Geheimtipps in Italien für Weinliebhaber

Das schöne Leben in Italien

 
Beste Aussichten für Liebhaber des italienischen Lebensgefühls. Machen Sie dort Urlaub, wo der Wein wächst und wo Sie sich dem einmaligen Flair des Dolce Vita hingeben können. Wir haben ein paar echte Geheimtipps für Sie aufgespürt: Castello di Semivicoli in den Abruzzen, Castello di Nipozzano und Borgo Trerose in der Toskana, das Resort La Foresteria auf Sizilien und die Villa Sandi in Venetien.
 
Text: Ilka Lindemann
 
Foto: Tenuta Masciarelli

Tenuta Masciarelli: Castello di Semivicoli

 
Dieser Geheimtipp ist für Liebhaber der abgelegenen romantischen Idylle gedacht. Auf dem Castello di Semivicoli in den Abruzzen können Sie in aller Abgeschiedenheit auf höchstem Niveau entspannen und Energie tanken. Gelegen an den Hängen des Majella-Bergmassivs zwischen Weinbergen und Olivenhainen,
bietet das Schloss, das auch den Hauptsitz des Weinguts Masciarelli beherbergt, Gästezimmer auf höchstem Niveau. Und das inmitten der Schönheit der Abruzzen.
 
Gäste lieben die Authentizität des Castellos. Bei der Ausstattung wurde darauf geachtet, dass nur erlesenste Materialien verwendet werden. So verbindet sich das zeitgenössische edle Design der Einrichtung mit dem traditionellen Charme und erzeugt ein gleichermaßen stilvolles wie harmonisches Refugium. Das Castello bildet die ideale Umgebung zum Lesen oder Meditieren, bietet aber auch Platz für Geselligkeit und Begegnungen. Im Verkostungsraum können Gäste des Hauses die Weine, Öle und Grappe probieren und diese mit schmackhaften regionalen Spezialitäten kombinieren. Darüber hinaus bieten die Gastgeber vom Frühstück im Freien über Picknicks in den Weinbergen bis hin zu „selbstgeschneiderten“ Gourmet-Dinners alles an, was das Herz begehrt. Die Küchenchefs vereinen traditionelle Küche mit modernen Akzenten und legen größten Wert auf die kleinsten Details. So kommen die Kräuter und das Gemüse direkt aus dem Garten in die Küche und werden mit unverfälschtem Geschmack auf die Teller gebracht. Die elf Suiten sind individuell und unterschiedlich eingerichtet. Bemerkenswert ist zum Beispiel die 120 Quadratmeter große Superior Suite, die aus einer alten Kornkammer entstand, in der 18 Fenster einen atemberaubenden Rundumblick aufs Meer zulassen. Die meisten der anderen Zimmer bieten eine Aussicht auf die Olivenbäume und die umliegenden Weinberge.
 
Schier grenzenlos scheint zudem der Ausblick, der vom Pool aus begeistert: Mitten hinein in die Weite der Olivenhaine und Weinberge – lassen Sie einfach die Seele baumeln und genießen Sie am Pool leichte Snacks oder Lunches, Getränke mit Früchten oder ein Glas Masciarelli-Wein, oder besuchen Sie die Cocktailbar, die nach Sonnenuntergang öffnet. Gäste des Schlosses genießen hier ein Rundumsorglos-Paket. Erleben Sie ein neues und authentisches Lebensgefühl.
 
INFOS
Castello di Semivicoli
Via San Nicola 24
66010 Semivicoli die Casacanditella (Ch)
 
 

Hier geht's zu den weiteren Hotels:

 
 
 
 
 

 
 
Schlagworte

Ausgabe 02/2023

Erhältlich ab 11. Januar: Weingut Schloss Schönberg // Weine vom Bodensee // Meiningers Deutscher Pinot-Preis

Themen der Ausgabe

Lust auf was Leichtes?

Da haben wir genau das Richtige für Sie. Mit dieser leicht pikant gewürzten und aromatischen Misobrühe mit Dorschfilet wickeln Sie Ihre Gäste einfach um den kleinen Finger. Der passende Weintipp darf auch nicht fehlen. Der kommt dieses Mal von Lea Rupp, die das Restaurant Mühle im gleichnamigen Hotel in Schluchsee betreibt. »Rezept und Wein verraten wir hier

Spannende See-Funde

Rund um den Bodensee wird Wein angebaut, in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Wir haben eine Rundreise gemacht und uns mit Winzerpersönlichkeiten getroffen, die mit charaktervollen und individuellen Weinen glänzen. Machen Sie sich gefasst auf eine traditionsreiche Kulturlandschaft, die durch visionäre Zukunftsideen neuen Glanz bekommt.

Schloss Schönberg

„Unterwegs auf unbekanntem Terroir“. So lautet der Claim vom jüngsten Weingut an der Hessischen Bergstraße. Rabea Trautmann und Julien Meissner sind angetreten, um mit intelligentem Handwerk, hohen Ansprüchen und einer konsequenten Qualitätsoffensive die Weine von Schloss Schönberg an die Spitze zu führen. Und das gelingt perfekt.