Oliver Altherr und Thomas Mack auf der Baustelle für das "Eatrenalin" (Foto: Europa-Park)
Oliver Altherr und Thomas Mack auf der Baustelle für das "Eatrenalin" (Foto: Europa-Park)

Eatrenalin - das Restaurant der Zukunft

Noch ist das Gelände Baustelle, doch bereits im kommenden Jahr soll auf dem Areal des Europa-Park in Rust mit dem "Eatrenalin" ein futuristisches Gastronomie-Event-Konzept eröffnen. 

Im nächsten Jahr eröffnet in Rust mit dem "Eatrenalin" ein wegweisendes Konzept, das eine neue Dimension von Erlebnis und Kulinarik für alle Sinne bieten möchte. Entwickler des Gourmetvergnügens sind der Europa-Park mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Thomas Mack und dem Gastronomieexperten Oliver Altherr. In noch nie dagewesener Form sollen sich in diesem Restaurant Medientechnik, Technologie, Fahrsystem, Kulinarik und Creative Content zu einem Erlebnis der Extraklasse vereinen, um den Gast auf eine außergewöhnliche Reise durch fantastische Welten mitzunehmen.

Die Vision war ein Restaurant der Zukunft, weshalb sich Thomas Mack und Oliver Altherr, CEO von Marché International, entschieden, eine Partnerschaft einzugehen. "Das Ziel ist es, die Gastronomie neu zu erfinden und die Gäste emotional zu berühren. Es wird Zeit, dass wir die Besucher auf eine futuristische Reise in verschiedene Genusswelten mitnehmen, alle ihre Sinne ansprechen und sie in Staunen versetzen", erklären Thomas Mack und Oliver Altherr die Idee hinter dem neuartigen Gastronomie-Erlebnis-Konzept mit dem Namen "Eatrenalin".

Eröffnung des Eatrenalin im Laufe des Jahres 2022 im Europa-Park Erlebnis-Resort

Geplant ist die Eröffnung des "Eatrenalin" zwischen "Krønasår – The Museum Hotel" und dem VR-Erlebnis "Yullbe". Die Gastronomie-Neuheit verspricht eine kulinarische Reise für alle Sinne, bei der die Stärken des badischen Familienunternehmens auf fortschrittliche Art und Weise zusammengebracht werden. "Ein innovatives Fahrsystem von Mack Rides, virtuelle Medien von Mack Animation und MackNeXT sowie die gastronomische Kompetenz rund um Zwei-Sterne Koch Peter Hagen-Wiest. Das gibt es in dieser Form weltweit nirgendwo", freut sich Thomas Mack. Die hochmoderne Technik begleitet die Gäste während der knapp zweistündigen Experience auf einer Reise durch verschiedene Geschmackswelten. Das Restaurant der Zukunft "teleportiert" Gäste an spektakuläre Orte und weckt Sehnsüchte in Verbindung mit einer kulinarischen Sensation auf höchstem Niveau.

Weltweite Expansion mittels Franchise

Nach der Eröffnung des "Eatrenalin" in Rust ist in den nächsten Jahren der weltweite Roll-Out in Metropolen der Welt wie Shanghai oder New York geplant. Die potenziellen Investoren erwarten wartungsarme, sichere und bedienungsfreundliche Systemkomponenten, exzellenter Content und Story-Welten, innovative und individualisierte Foodkonzepte, schlanke und automatisierte Abläufe im Gastronomie-Betrieb sowie einen modernen Marketing- und Kommunikationsmix.

Weitere Informationen: www.eatrenalin.com
 

Schlagworte

fizzz 02/2023

Themen der Ausgabe

Jan Schawe, Hamburg

Mit seinem „Mutterland“-Konzept hat Jan Schawe vor 15 Jahren den Manufaktur-Trend gestartet. Nun blickt er in die Zukunft, bleibt aber seiner Maxime „Qualität vor Umsatz“ treu.

City Special Ahaus

In der westfälischen Kleinstadt Ahaus lässt sich erleben, was Digitalisierung in der Gastronomie leisten kann.

Mitarbeiter-Recruiting

Mitarbeiter dringend gesucht! Welche Rolle können spezialisierte Agenturen in der momentanen Notlage spielen?