Foto: One Chef
Foto: One Chef

NIKKEI NINE Online-Kochevent

Wenn das Hamburger Designrestaurant NIKKEI NINE schon keine Gäste empfangen kann, dann bringen das Team um Chef Song R. Lee und Restaurantleiter Matthias Förster eben ein Stück davon zu Feinschmeckern nach Hause. Am 19. März 2021 heißt es dann für alle Teilnehmer der virtuellen Kochsession: Ärmel hochkrempeln, Kochschürze an und los geht's! Zubereitet werden drei Gänge – angefangen mit Baby Spinatsalat mit Carabineros, Avocado und Trüffel, gefolgt von einem True Wilderness Dry Aged Entrecote mit Ponzu Zwiebeln, Bimi und Nabe Reis und zu guter Letzt eine Ceviche Fruta mit Zitrus, Ananas und Shiso. Schritt für Schritt erklärt der Küchenchef im Livestream, wie man die einzelnen Zutaten perfekt zubereitet … Und ein paar praktische Tipps und Kniffe kann man sich dabei garantiert abschauen.

Auch an Weinliebhaber ist gedacht: Für sie hat Matthias Förster die passende Begleitung zusammengestellt, die als Add-On in Form der NIKKEI NINE Getränkebox bestellt werden kann. Eine Flasche Dreissigacker Chardonnay, Ninki Inc Sparkling Sake sowie Beaumont Shiraz Cabernet Sauvignon sind hier enthalten.

Die Box mit allen Zutaten kann bis zum 14. März 2021 über www.onechef.de/shop/termine-im-märz/nikkei-nine-special bestellt werden und ist für ab 225,00 € (für zwei Personen) erhältlich. Die Getränke-Box schlägt mit 55,00 € zu Buche, jeweils inklusive Versand innerhalb von Deutschland.

Schlagworte

Ausgabe 06/2021

Württemberg in Bewegung: Moritz Haidle im Portrait // Meiningers Deutscher Sektpreis 2021 // Gigondas-Highlights
MEININGERS WEINWELT Ausgabe 6/21

Themen der Ausgabe

Tolle Knolle

Unsere Kartoffel-Lauch-Suppe kommt nicht nur mit wenigen Zutaten aus, sondern ist auch von weniger ambitionierten Köchen im Handumdrehen zubereitet. Sommelière Nina Mann präsentiert den dazu passenden Grauburgunder vom Kaiserstuhl. »Hier finden Sie Rezept & Weintipp

Kraftvolles aus Gigondas

Über 1200 Hektar Rebfläche gehören zu dem Cru Gigondas im südlichen Rhône-Tal. Die Weinberge sind größtenteils mit oft uralten Grenache-noir-Reben bestockt. In dieser Ausgabe lesen Sie über die spannendsten Winzer und Entwicklungen in der unterschätzten Region. »Hier finden Sie die Ergebnisse unserer Verkostung

Moderner Traditionalist

Früher sprühte Moritz Haidle Graffiti, hörte Hip-Hop und träumte davon, als Automobildesigner zu arbeiten. Heute leitet er eines der Vorzeigeweingüter in Württemberg. Sein Herz schlägt dabei ganz besonders für den Riesling.