Seit ihrer Premiere im Jahr 2015 verwandelt sich die Hauptstadt jedes Jahr im Spätsommer für zehn Tage in das Mekka der handwerklichen Bierkultur. Foto: Alexander Jedermann
Seit ihrer Premiere im Jahr 2015 verwandelt sich die Hauptstadt jedes Jahr im Spätsommer für zehn Tage in das Mekka der handwerklichen Bierkultur. Foto: Alexander Jedermann

Bühne frei für die Berlin Beer Week

Seit ihrer Premiere im Jahr 2015 verwandelt sich die Hauptstadt jedes Jahr im Spätsommer für zehn Tage in das Mekka der handwerklichen Bierkultur. Nach der pandemiebedingten Pause im vergangenen Jahr heißt es vom 3. bis 12. September wieder Bühne frei. Die drei Berliner Brauereien Berliner Berg, Vagabund und Fürst Wiacek haben das Festivalbier entwickelt: das Hazy IPA „Houp!“, das auf allen Events der Berlin Beer Weekausgeschenkt wird. Von den teilnehmenden Brauereien wurden viele spannende Event-Formate entwickelt.

Eine Auswahl der schönsten Events 2021:

Berlin Brews Cruise für die Beer-Szene
Den Start der Berlin Beer Week macht am 3. September eine abendliche Berlin Brews Cruise über die Spree. Die Gäste kommen überwiegend aus der Craft Beer Szene. Die Tickets hierfür sind leider schon ausverkauft.

Opening Event bei Berliner Berg
Ebenfalls am 3. September lädt die Berliner Berg Brauerei alle bierbegeisterten Berliner:innen in ihren kürzlich eröffneten Biergarten auf dem neuen Brauereigelände ein. An diesem Abend wird auch das erste Fass des diesjährigen Festival-Bieres angestochen.

Bike Tour mit Fürst Wiacek
Radfahren & Craft Beer lautet das Motto am Samstag, 4. September, wenn die Gründer der Wiacek Brauerei zu einer Radtour einladen. Los geht`s um 11 Uhr an der Mikkeller Bar in Mitte (Torstr. 102). Ziel ist die neue Wiacek Brauerei in Siemensstadt, wo es für alle Mitfahrer:innen eine Führung und natürlich frisch gezapftes Bier geben wird.

BBW Olympiade bei BrewDog
Sportlich wird es am 5. September bei BrewDog in Mariendorf. Neben BBQ, Live-Musik undfrisch gezapftem Craft Beer können die Gäste bei Bowling, Shuffleboard, Minigolf, Riesen Jenga, Big 4 gewinnt, Leitergolf & Co. ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

French Bistro Steak Dinner im Schneeeule Salon
Kulinarisch geht es zwei Tage später, am 7. September, weiter: Im Salon der auf Sauerbier spezialisierten Schneeeule Brauerei in Reinickendorf werden French Steak und weiteren Leckereien mit passender Bierbegleitung serviert. Highlight des Abends ist der Release eines Analog Porters.

Bier & DJs im BRLO Biergarten
Bier-Pairing mal musikalisch präsentiert die BRLO Brauerei am Gleisdreieck. Am 8. September legt hier von 15 - 22 Uhr jede Stunde ein andere DJ auf. Am Hahn gibt es dazu die passenden Getränke.

Nix Amore: Bayern zu Besuch im BIRRA
Die im Prenzlauer Berg ansässige, italienische Craft Beer Bar BIRRA bekommt während der Beer Week Besuch. Allerdings nicht aus Italien, sondern aus Bayern. Die Brauerei Elch-Bräu aus Thuisbrunn präsentiert hier am 8. September ihr neues Kellerbier „Nix Amore” sowie ein Dunkel- und ein Weizenbier. Man munkelt, dass auch ein eigens produzierter Whisky im Gepäck sein soll.

Swedish Tap Takeover bei Straßenbräu
In der Beer Bar von Straßenbräu in Friedrichshain können am 9. September Biere aus dem Norden Europas probiert werden. Die Kollegen Hyllie Bryggeri, Brekeriet, Beerbliotek aus Schweden präsentieren hier ihre neuesten Bier-Kreationen.

Budweiser Budvar Cruise
Die tschechische Brauerei Budweiser, die in diesem Jahr als Hauptsponsor der Berlin Beer Week agiert, lädt am 11. September von 15 bis 17 Uhr zu einem Bootstörn auf der Spree. Ein DJ an Bord sorgt für die passenden Spätsommer-Vibes; dazu gibt es drei Sorten frisch gezapftes Budweiser Budvar. Los geht’s an der Anlegestelle East Side Gallery.

Berlin Beer Week Closing Event
Zum Abschluss der Woche lädt das Team des Festivals vom Freitag, 10. bis Sonntage, 12. September zum großen Showdown in den Hof der Kulturbrauerei ein. Drei Tage lang können hier diverse Biere und Streetfood probiert werden. Jeder Abend wird von Live-Musik und DJs begleitet. Den Start am Freitag machen die Berliner Brauereien. Highlight des Wochenendes ist der Samstag, wenn das „Great Swedish Beer Festival“ mit acht schwedischen Brauereien und jeweils drei Biersorten im Gepäck die Zapfhähne übernimmt. Zu den Brauereien zählen: Hyllie Bryggeri, Smith Street Brew, Dugges, Brekeriet, Elmeleven, Svartberget, Beerbliotek und Benchwarmers Brewing Co. Am Sonntag findet das Festival mit einem vielseitigen Familienprogramm dann seinen Abschluss.

Das komplette Programm und weitere Infos zu den Events/Ticket-Buchungen finden sich auf www.beerweek.de

Schlagworte

Ausgabe 1/22

Cover Meiningers CRAFT 1/22 (Foto: Ben Fuchs Photography)

Themen der Ausgabe

TITEL_BERLINER BERG

Gesucht und gefunden: Sie treten an mit dem Prinzip „Tradition. Neugebraut“. Wollen nicht etwa das verrückteste Craftbier brauen, sondern das Pils für Berlin. Sie wollen eine Lücke schließen im Markt der Hauptstadt, ein Bindeglied sein zwischen zwei Welten. Im Mai 2021 haben Berliner Berg nach einigen Jahren der Suche ihre eigene Brauerei in Neukölln eröffnet.

TREND_HARD SELTZER

Happy Water: Vegan, wenig Alkohol und kaum Kalorien: Hard Seltzer heißt das neue Trendgetränk, das sich nach dem Hype in den USA jetzt in Deutschland etabliert. Auch hiesige Brauer sehen großes Potenzial in dieser neuen Kategorie und bescheren dem Markt vielversprechende Produkte

MARKEN_UNION BRAUEREI_UPDATE

Bremen in Wallung: Corona zum Trotz setzt die Union Brauerei auf Wachstum, will im Herbst 2022 einen weiteren Braubetrieb nebst Gastronomie in Bremen Hemelingen eröffnen – und die Brauhistorie der Hansestadt noch erlebbarer machen. Trotz Expansion wird sich die Brauerei weiterhin auf den lokalen Markt konzentrieren: „Hier gibt es für uns genug Potenzial."