Foto: Mosellandtouristik
Foto: Mosellandtouristik

Großes Weinarchitekturwochenende

Vom klassischen Trierer Einhaus, das sich entlang eines großen Teils des Moseltals wiederfindet, über moderne Gebäude bis hin zu stylisch renovierten Verkostungsräumen: Die Weinarchitektur der internationalen Mosel ist so vielseitig wie die Gesamtarchitektur der Weinregion. VIA MOSEL‘ freut sich, Einheimische und Gäste am 12. und 13. März 2022 zum zweiten großen Weinarchitekturwochenende einzuladen.

Entlang der deutsch-luxemburgisch-französischen Mosel haben die Via mosel‘ Weingüter und Weinorte ihre Türen und Tore gleichermaßen für Wein- und Architekturliebhaber geöffnet. Neben Weinverkostungen erwartet diese ein vielfältiges weinarchitektonisches Rahmenprogramm mit spannenden Gebäudeführungen, Architektengesprächen, Ausstellungen und Bauherrengeschichten. Insgesamt 47 Destinationen zeigen von Toul bis Winningen das Moseltal aus einer neuen Perspektive. Ob eine architektonische Fahrradtour mit einem Architekten gewünscht ist, eine Betrachtung von Trockenmauern bei Jazzmusik oder eine genussvolle Weinreise in einem Schiffsrestaurant: An der Mosel ist es möglich, solche Aktivitäten an zwei Tagen in drei Ländern zu erleben.

Für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung unter den jeweils geltenden Hygienebestimmungen, werden die Besucher gebeten, sich vorab bei den ausgewählten Programmpunkten anzumelden. Es gelten jeweils die nationalen Corona-Regeln sowie die der einzelnen Gastgeber. Alle Informationen, die zur Planung eines Besuches der Portes Ouvertes benötigt werden, finden Interessierte unter Großes Weinarchitekturwochenende Via mosel'-12.&13.03.

Ausgabe 05/2022

Erhältlich ab 13.7.2022: Weinwelt on tour zu La Vialla // Genussziel Malta // Alte Reben Portugal //Best of Riesling und weitere Themen

Themen der Ausgabe

Kleine Kunstwerke

Die bunten Summerrolls liegen gerade voll im Trend und das ist auch kein Wunder: Mit Gemüse, Tofu, Limette und frischem Koriander gefüllt, überzeugen die kleinen Köstlichkeiten nicht nur optisch. Dazu empfiehlt Sommelière Alexandra Rehberger einen erfrischenden Low-Alcohol-Schäumer. »zu Rezept & Weintipp

Wurzelecht

Ja, es gibt sie noch, wenn auch nur vereinzelt und verteilt auf der ganzen Welt. Von der Reblaus verschont, bringen die wurzelechten, häufig mehr als 100 Jahre alten Reben, heute noch eindrucksvolle und komplexe Weine hervor. Wo man die fast schon historischen Gewächse findet und welche Vorteile sie bieten, lesen Sie bei uns.

Ein Ort zum Genießen

Endlose Olivenhaine, Zypressen, Weinberge, blühende Wiesen und grüne Wälder – willkommen in der Toskana, genauer gesagt in der Fattoria La Vialla. Beim Arbeiten im Takt mit der Natur entstehen dort spannende Weine mit Charakter und Tiefgang. Warum Bienen und ihre Pollen dabei eine wichtige Rolle spielen, hat WEINWELT-Chefredakteurin Ilka Lindemann bei einem Besuch des familiengeführten Biobetriebs erfahren ... »weiterlesen