Sonderprogramm für Versicherungsprämienzuschüsse startet in Bayern
Sonderprogramm für Versicherungsprämienzuschüsse startet in Bayern

Versicherung gegen Spätfröste

In Bayern werden Winzer jetzt unterstützt, wenn sie sich gegen bestimmte Witterungsschäden versichern wollen. Wie die Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber mitteilte, wird das im Sommer 2020 angekündigte Bayrische Sonderprogramm für Versicherungsprämienzuschüsse Obst und Weinbau (BayVoW) Mitte Januar starten.
Durch das neue Sonderprogramm bekommen Betriebe künftig einen Zuschuss von bis zu maximal 50 Prozent der Kosten der Versicherungsprämie. Versichert werden können die Risiken durch Starkfrost, Sturm bzw. Starkregen, entweder Einzeln oder in Kombination. Das Förderverfahren wird rein digital abgewickelt. Der Link zur Antragstellung werde rechtzeitig zum Beginn des Programms Mitte Januar veröffentlicht. Die Anträge müssen spätestens zum 1 März eingereicht sein. Angesichts massiver Schäden durch Spätfröste appelliert auch Frankens Weinbaupräsident Artur Steinmann an die Winzer, sich gegen dieses Risiko zu versichern. Nachtfröste haben im vergangenen Jahr enorme Schäden bei Wein- und Obstbauern hinterlassen. Mitte Mai 2020 war in Frankens Weinbergen mehr als die Hälfte der Anbaufläche betroffen. (ddw)