2022 finden die Grandi Langhe erstmals in Turin statt
2022 finden die Grandi Langhe erstmals in Turin statt

Startschuss für Grandi Langhe

Der Startschuss für die Online-Anmeldung zur größten Präsentation piemonteser DOC- und DOCG-Weine ist gefallen. Über 220 Hersteller aus der Langhe und dem Roero stellen ihre neuen Jahrgänge am 31. Januar und am 1. Februar 2022 auf der Veranstaltung »Grandi Langhe« aus. 

Sie fiel 2021 aus bekannten Gründen aus und findet erstmalig nicht in Alba, sondern in den Turiner OGR (Officine Grandi Riparazioni) statt, einem mächtigen Industriekomplex des 19. Jahrhunderts. 

Prinzipiell ist das Event dem Fachpublikum vorbehalten, ein kleines Zeitfenster und eine kontingentierte Anzahl wird diesmal auch privaten Weininteressierten eingeräumt, nur am 31.1.2022, 18.30-21.30 Uhr. 

Anmeldung über: https://www.grandilanghe.com/iscrizioni/. Fachbesucher müssen auf »iscrizione operatori« klicken, dann öffnet sich eine Maske, auf der die englische Sprache ausgewählt werden kann. vc

Ausgabe 16/2022

Themen der Ausgabe

Italiens Genossenschaften

Nicht nur im Norden Italiens produzieren Winzergenossenschaften hervorragende Weine, wie die Ergebnisse unseres Leistungstests zeigen. Wie sind die Genossenschaften südlich der Alpen strukturiert? Vor welchen Herausforderungen stehen sie? In Ausgabe 16 widmen wir der italienischen Genossenschaftsszene einen großen Artikel. Die Ergebnisse des Leistungstests haben wir natürlich auch für Sie aufbereitet.

Franken

Das Anbaugebiet im Norden Bayerns macht Druck beim Qualitätssystem und junge Winzer schärfen mit Kreativität und Handwerk das Profil.

High-Altitude aus Südosteuropa

Griechenland überzeugt mit Cool-Climate-Weinen aus schwindelerregenden Höhen - und unerwarteten Spezialitäten. Haben Sie schonmal trockenen Mavrodaphne getrunken?