Kommentar von Vincent Meßmer zu den Warnrufen aus der Branche wegen Irlands Alkohol-Kennzeichnung.

Die Weinabteilungen des Jahres sind teilweise unerreichbar, sollten aber eine Motivation für den Handel sein.

Nachhaltigkeit beginnt im Weinberg - ist aber so viel mehr als glückliche Bienen und bunte Blumen. Nur ein ganzheitliches Vorgehen kann die Zukunft der Branche sichern, meint WEINWIRTSCHAFT Chefredakteurin Alexandra Wrann.

Die Redaktion der WEINWIRTSCHAFT wünscht Ihnen viel Glück und Erfolg für 2023.

Die Weihnachtszeit ist der optimale Zeitpunkt, um sich Verbesserungen für die Weinbranche zu wünschen.

Allgemeinplätze haben ausgedient, eine vielfältige Weinwelt braucht vielfältige Kenntnis.

Wer Probleme richtig einstuft und nach seiner Erkenntnis handelt, sollte sich keine Sorgen machen.

Wann ist ein Trend ein Trend? Was für Gesprächsstoff sorgt, schafft es selten zum Bestseller.

Kommt jetzt der große Digitalisierungs-Schwung? Man darf hoffen, aber auch zweifeln.

Die Forderungen der EU bedeuten den Radikal-Umbau der Landwirtschaft. Ein Kommentar von WEINWIRTSCHAFT-Chefredakteur Clemens Gerke. 

Einmal im Jahr dreht sich alles um den VDP und seine Großen Gewächse. Zu Recht?

Die Weinbranche muss im moderaten Weinkonsum glaubhaft vorangehen.

In der Weinwelt tauchen zuletzt viele Frauen auf – leider nicht immer in wünschenswerter Position.

 

Der Klimawandel sollte für beträchtlich mehr Beunruhigung sorgen, als es bisher der Fall ist.

Die Szene der Winzergenossenschaften ist nicht uniform, sondern sehr unterschiedlich.