Jedem seine eigene Wahrheit. Mit Öko-Bilanzen ist gut wuchern.

Normalität ist nicht die Zukunft des spezialisierten Weinhandels.

Wer vom Hölzchen aufs Stöckchen kommt, verliert leicht den Überblick

Die Corona-Pandemie ist für viele Entwicklungen in unserer Gesellschaft Treibsatz und Beschleuniger.

Jede Krise bietet auch Chancen. Ein Kaufmann blickt in die Zukunft und lässt die Vergangenheit hinter sich.

Wie soll sich das Anbaugebiet Rheinhessen positionieren? Eine Antwort ist schwierig, denn die DNA der Rheinhessen ist von Vielfalt geprägt.

Weder gerecht noch ökologisch noch ökonomisch. Das Pflanzrechtesystem bleibt ein Ärgernis. 

Statt Vielfalt sollte man besser Einfalt sagen, wenn’s ums neue Weinrecht geht.

Ein Stück Wirtschaftsgeschichte: Die Entwicklung des Badischen Winzerkellers ist Spiegelbild der Gesellschaft.

Wieso das neue Weinrecht dem deutschen Wein nicht hilft.

2020 war Ausnahmejahr. Der eigentliche Stress kommt noch.