In Spanien wurde die neue DOP Abadía Retuerta erschaffen, die ausschließlich Rebflächen eines einzigen Erzeugers umfasst. Die Qualitätsvorgaben sind streng, so dürfen Wein, Most und Maische etwa nicht mit Pumpen bewegt werden.

Vinventions bringt neuen Verschluss auf den Markt, der dabei helfen soll, die Weltmeere zu schützen.

Das Gremium der europäischen Weinbauregionen kritisiert Irlands Vorstoß zur Alkohol-Kennzeichnung auf nationaler Ebene und fordert eine klare Gegenpositionierung der EU.
 

Konsortium Vini d’Abruzzo möchte Überangebot regulieren, um dem Preisverfall entgegenzusteuern. 

Seit Ende 2022 ist Patrick Unrath neuer Marketing Manager der Winade Getränke GmbH.

Steven Mathy kommt, um im Bereich Field Sales Management die zielgerichtete Marktbearbeitung zu stärken.

Carl Julius Cromme folgt auf Joachim Brand, den es von Württemberg nach Franken zieht.

Der ProWein Business Report zeichnet ein ernüchterndes Bild der Branche.

Im Geschäftsjahr 2021/2022 hat die Kaiserstühler Winzergenossenschaft ihren Rekordumsatz aus dem Vorjahr übertroffen.
 

Der globale Fassweinmarkt konnte in den ersten drei Quartalen 2022 um 109 Mill. Euro zulegen. Es wurde jedoch weniger Menge verschifft als im Vorjahr.

Ein neuer Mehrweg-Pool für Weinflaschen entsteht. Württemberg nutzt die Erfahrung im 1-Liter-Mehrwegbereich.
 

Fast die Hälfte der Fördergelder dient dazu, Rebflächen umzustrukturieren. Vor allem Sizilien profitiert. 

Gesellschaft hinter namhaften Weingütern wieder komplett in italienischer Hand.
 

Nach dem Abgang des Winzerpaares ist unklar, wer künftig für die Weinherstellung beim renommierten Barolo-Erzeuger zuständig ist.

Deutschlands größte Winzergenossenschaft startet frühzeitig mit der Übergangs-Planung.