Die Millésime Bio findet 2022 digital und analog statt.
Die Millésime Bio findet 2022 digital und analog statt.

Bio-Leitmesse in Hybrid-Form

Die internationale Leitmesse für Biowein, Millésime Bio, findet 2022 gleich in doppelter Form statt. Nachdem zuletzt nur eine digitale Version realisiert werden konnte, setzt der Veranstalter 2022 auf ein Hybrid-Format: Am 17. und 18. Januar gibt es eine digitale Version, vom 24. bis 26. Januar dann die bekannte Präsenzmesse in Montpellier. 

450 Aussteller sollen bei der Online-Ausgabe dabei sein, man wolle sich dabei am bereits 2021 erprobten Format orientieren, heißt es. So sollen auch Teilnehmer erreicht werden, die aufgrund der Pandemie nicht reisen können oder wollen.

Für die analoge Messe seien die Ausstellerplätze bereits alle gebucht, ist auf der Webseite der Veranstalter zu lesen, es gebe aber noch Wartelistenplätze, die hier gebucht werden können. Das Schwerpunktthema der diesjährigen Ausgabe: Bier und Cider. 

Im Januar 2020 konnte die Bio Millésime als eine der letzten Messen noch live über die Bühne gehen. Damals waren rund 1.300 Austeller und 6.850 Besucher aus 52 Ländern dabei. Besuchertickets sind ab dem 21. Oktober erhältlich, eine Vorregistrierung ist aber bereits jetzt möglich. aw

Ausgabe 20/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 20/2021

Themen der Ausgabe

Frankreich Extra

Auftakt
KrisenFest: Frankreichs Weinbranche steht nicht still

Mâconnais 
Burgunds Süden punktet vor allem mit Chardonnay

Schwefelfreie Weine
Früher als Spinnerei abgetan, heute wachsender Trend

Internationale Markenweine

Marken schaffen Vertrauen. Besonders in Krisenzeiten

Sizilien

In Bewegung: Die Vulkan-Insel bleibt ein heißes Pflaster