Der neue Orts-Rosé des Binger Weinguts Riffel
Der neue Orts-Rosé des Binger Weinguts Riffel

Portfolioerweiterung am Rhein

Das familiengeführte Bio-Weingut Riffel aus Bingen erweitert seine Kollektion um zwei Weine. In einer Pressemitteilung des Weinguts werden ein alkoholfreier Riesling und ein Spätburgunder-Rosé in Ortwein-Qualität vorgestellt.

Der alkoholfreie Wein sei auf vermehrte Nachfragen aus dem Ausland hin entstanden und mittels Vakuumdestillation entalkoholisiert worden. Der Verkauf starte gut, heißt es weiter. Bei der Bereitung des Terroir-Rosés wolle man sich vom »Nebenprodukt der Rotweinbereitung« distanzieren. Zum Einsatz kommen eine 12-stündige Maischestandzeit, Spontangärung und ein 6-monatiger Ausbau auf der Hefe. Wie alle anderen Weine des Weinguts sind auch die Sortimentserweiterungen nach biodynamischen Maßstäben erzeugt worden und vegan zertifiziert. sw