Carlo Herrmann ist in den Vorstand von Mack & Schühle gewählt worden
Carlo Herrmann ist in den Vorstand von Mack & Schühle gewählt worden

Herrmann folgt auf Allgaier

Carlo Herrmann ist in den Vorstand der Mack & Schühle AG, Owen, berufen worden. Herrmann tritt damit die Nachfolge von Markus Allgaier an, dessen Bereiche er unter anderem übernimmt, teilt Mack & Schühle mit.

Markus Allgaier wird, wie im Frühjahr bekanntgeworden ist, das Unternehmen wunschgemäß zum 31. Dezember 2021 nach 25 Jahren verlassen. Mit seiner Berufung übernimmt Carlo Herrmann die Ressorts Finanzen, Logistics & Operations und die Geschäftsführung einiger Tochtergesellschaften, unter anderem der Berger Contract Logistics GmbH. Damit kann das Führungsgremium um Christoph Mack (Vorsitz) und Bernd Hausner (Marketing, Vertrieb, Einkauf) vollständig in das neue Jahr starten.

Herrmann startete im April 2021 bei der Mack & Schühle AG als Director Operations. Er wurde bereits zum 1. November 2021 vom Aufsichtsrat zum Vorstand berufen. »Wir freuen uns sehr darüber, Herrn Herrmann im Vorstandsteam der Mack & Schühle AG willkommen zu heißen und blicken auf eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit voraus!«, so Christoph Mack. sw

Ausgabe 25+26/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 25/2021

Themen der Ausgabe

Chianti Classico

Der toskanische Klassiker verliert Anteile in Deutschland. Neue Impulse sollen die Fan-Gemeinde vergrößern

Österreich

Die Altwein-Bestände in Österreich sind so gering wie nie. Der Erfolg der Weine in Deutschland trägt dazu bei

Franken

Fränkische Weine haben es außerhalb ihrer Heimat nicht ganz so leicht. Einer der Gründe ist der Bocksbeutel