Rechnen für den Warenkorb (Foto: Studio Romantic, stock.adobe.com)
Rechnen für den Warenkorb (Foto: Studio Romantic, stock.adobe.com)

Verzicht auf Wein einfach

Das HDE-Konsumbarometer vom Juli 2022 zeigt einen ungünstigen Trend, die Warnung vor einer Rezession inklusive. Im »Konsummonitor Preise 2022« des Deutschen Handelsverbands lassen sich die Auswirkungen auf Preise und Verbraucherverhalten in den einzelnen Kategorien ablesen. Für die Weinwirtschaft ergeben sich daraus wenig positive Erkenntnisse.

Bei der Untersuchung des Ausweichverhaltens zeigt sich, dass »Wein & Spirituosen« nach »Spezialitäten & Delikatessen« die Produktkategorie ist, auf deren Kauf bei Preissteigerungen am ehesten verzichtet wird. Dies wurde bei einer vergleichsweise niedrigen Teuerungsrate gegenüber 2019 von (Stand April 2022) 3,9 Prozent bei Wein und 3,4 Prozent bei Spirituosen beobachtet. Zum Vergleich: Speisefette und Speiseöle haben in der Erfassung eine Teuerungsrate von 26,6 Prozent, Fleisch und Fleischwaren 21,7 Prozent und Gemüse 19,9 Prozent.

Der Verzicht auf Luxus- bzw. Genussprodukte wie Wein und Spirituosen kann jedoch auch eine Folge der Teuerung anderer Produktkategorien sein – wer für die Kartoffeln 20 Prozent mehr zahlen muss als zuvor, wird seinen Weinkonsum möglicherweise einschränken.

Interessanterweise liegen Wein und Spirituosen im Vergleich der Warengruppen, bei denen es keine Änderung des Kaufverhaltens gab, im vorderen Mittelfeld – vor Drogeriewaren, haltbaren Lebensmitteln, gekühlter Ware und Tiefkühlprodukten. VM

Ausgabe 16/2022

Themen der Ausgabe

Italiens Genossenschaften

Nicht nur im Norden Italiens produzieren Winzergenossenschaften hervorragende Weine, wie die Ergebnisse unseres Leistungstests zeigen. Wie sind die Genossenschaften südlich der Alpen strukturiert? Vor welchen Herausforderungen stehen sie? In Ausgabe 16 widmen wir der italienischen Genossenschaftsszene einen großen Artikel. Die Ergebnisse des Leistungstests haben wir natürlich auch für Sie aufbereitet.

Franken

Das Anbaugebiet im Norden Bayerns macht Druck beim Qualitätssystem und junge Winzer schärfen mit Kreativität und Handwerk das Profil.

High-Altitude aus Südosteuropa

Griechenland überzeugt mit Cool-Climate-Weinen aus schwindelerregenden Höhen - und unerwarteten Spezialitäten. Haben Sie schonmal trockenen Mavrodaphne getrunken?