Relaunch bei Markgraf von Baden

Mittwoch, 13. Februar 2019 - 9:15
Produkte
Hersteller
Relaunch bei Markgraf von Baden: Das VDP-Weingut tritt zur ProWein neu auf

Zur ProWein 2019 präsentiert das Weingut Markgraf von Baden sein umfangreiches Sortiment in neuer Ausstattung. Die neuen Etiketten erinnern an ein Konvolut vier unterschiedlich großer Briefmarken mit Zahnung, die sich harmonisch zu einem Ganzen fügen sollen. Neben dem Logo des Weinguts sind Rebsorte und Herkunft erkennbar, zwei weitere Marken zitieren historische Gemälde, Wappen oder Schriftstücke aus der Familiensammlung und sollen so die lange Geschichte des Hauses Baden zeigen.

Das traditionelle Burgunder-Weingut unterscheidet die Qualitätsstufen seiner Weine klar: Das Farbkonzept der Gutsweine ist schwarz-weiß gehalten. Die  Ortsweine sind durch goldene Schrift gekennzeichnet. Optisch heben sich die Lagenweine und Großen Gewächse durch edle schwarze Reliefetiketten mit goldener Schrift ab. Alle Flaschen eint die schwarze Kapsel mit goldenem VDP-Traubenadler und rotem Band. Neben dem Schwerpunkt auf den Burgunderweinen findet sich mit Müller-Thurgau vom Bodensee und dem Klingelberger (Riesling) aus der Ortenau die regionalen Traditionen des Weinguts in allen VDP- Qualitätsstufen wieder.

Die Brüder Bernhard und Michael Prinz von Baden führen mit  135 Hektar Rebfläche eines der größten Privatweingüter Deutschlands. Der Stammsitz ist das Schloss Salem am Bodensee mit 110 Hektar Weinbergen, weitere 25 Hektar befinden sich rund um das Schloss Staufenberg in der Ortenau.

Auf der ProWein ist das Weingut Markgraf von Baden am Stand von Rotkäppchen-Mumm mit der Standnummer A20 in Halle 13 sowie am VDP-Stand, Standnummer F40 in Halle 14, vertreten. (jb)

Anzeige