Über die aktuelle Situation informierte das Unternehmen die Belegschaft. (Foto: Ralf - stock.adobe.com)
Über die aktuelle Situation informierte das Unternehmen die Belegschaft. (Foto: Ralf - stock.adobe.com)

Oettinger schließt Standort Gotha teilweise

Zum Jahresende 2022 schließt die Brauerei teilweise den Standort Gotha. Die Oettinger Brauerei reagiert somit auf die negative Entwicklung des Absatzvolumens im Biermarkt in den vergangenen Jahren und will sich somit für die Zukunft neu aufstellen, wie es seitens des Unternehmens heißt.

Teile der Produktionskapazitäten und -anlagen sollen laut Oettinger auf die drei anderen Brauerei-Standorte der Unternehmensgruppe in Deutschland verlagert werden. Die Stellen in Produktion und Logistik in Gotha sollen abgebaut werden. Am Standort Braunschweig sollen nach Angaben des Unternehmens im Zuge der Restrukturierungsmaßnahmen einige wenige weitere Stellen entfallen. 

„Die derzeitige Situation ist sowohl für die Belegschaft als auch für die Gesellschafterinnen und Geschäftsführer schwierig und herausfordernd. Wir sind aber davon überzeugt, dass wir eine erfolgreiche Zukunft unseres Unternehmens nur dann gestalten können, wenn wir uns jetzt gemeinsam auf unsere Stärken konzentrieren“, sagt Brauerei-Chefin Pia Kollmar. „Wir glauben fest an unser Geschäftsmodell und werden in unserem seit 1731 familiengeführten Unternehmen nach wie vor höchste Brauqualität zu fairen Preisen anbieten.“//pip

Schlagworte

GZ 13/22

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 13/2022 (Foto: Marco Kleebauer)

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Michel Pepa

Michel Pepa, Deutschland-Chef von Anheuser-Busch InBev, freut sich auf die Veranstaltungssaison: Er betrachtet Bier als das originäre soziale Netzwerk, das integraler Bestandteil der Festivals hierzulande sei. 

Aktuelles Interview: Pia Kollmar

Gerade erst hat die Oettinger Brauerei angekündigt, ihren Standort Gotha bis zum Jahresende teilweise zu schließen. Pia Kollmar, Gesellschafterin und Geschäftsführerin von Oettinger, begründet die Entscheidung in unserem aktuellen Interview und führt aus, welche Folgen daraus auf die Gebinde-Politik und das geplante Wachstum entstehen. 

Titelthema: Festivals

Hier spielt die Musik: Festivals sind für Hersteller eine gute Möglichkeit, ihre Marken und Produkte emotional aufzuladen - und um neue Zielgruppen zu erschließen.