GZ 21/21

Ziemlich beste Partner

Eine besondere Kooperation: Wie der Franken Brunnen und der Getränkefachgroßhändler Heurich gemeinsam eine Mineralwassermarke für die Region entwickelt haben.

Aktuelles Interview: Udo Münz und Franz Demattio

Franz Demattio und Udo Münz, Geschäftsführer der Verbundgruppen Gefako und Gedig, erläutern, wie der aktuelle Stand nach der Gesellschafterversammlung im Juli ist.

Privatbrauerei Maisel: "Es ist pure Passion"

Jeff Maisel erzählt im GZ-Gespräch, wie er seine Brauerei in über 20 Jahren aufgestellt hat und was die Gründe sind, dass das gesamte Unternehmen die Pandemie gut überstanden hat.

Whisky

Whisk(e)ys wachsen derzeit unaufhaltsam, allen voran die schottischen und die irischen Vertreter dieser Spiri­tuose. Ein Ende ist nicht in Sicht.

Heilwasser

Der älteste natürliche „Functional Drink“ entwickelt sich zum gesunden Trendsetter. Das macht sich auch in den Absätzen bemerkbar.

GZ 20/21

Standpunkt - Jamaika zu Weihnachten

Nach der historischen Bundestagswahl 2021 soll nach 16-jähriger Ägide unter Kanzlerin Angela Merkel erstmals wieder ein neuer Kanzler die Regierungsgeschäfte führen. Eine schnelle Regierungsbildung muss nun oberste Priorität haben angesichts der mannigfaltigen politischen Herausforderungen. Hoffentlich Jamaika, hoffentlich vor Weihnachten.

Aktuelles Interview - Thomas Mempel und Tim Nentwig

Das Jahr 2020 hatte es in sich, wie Thomas Mempel, Vorstand Semper idem Underberg, und Tim Nentwig, Marketing Director Diversa, zu berichten wissen. Aufgrund der Corona-Pandemie brachen 25 Prozent des Asbach-Absatzes im Cash & Carry-Bereich weg. Dafür lief es im Off-Trade-Kanal hervorragend, vor allem der Premiumbereich und der neue alte Klassiker Asbach-Cola beflügelte die Marke.

Regionale Biermarken - Lokales punktet mehr denn je

Regionale Produkte und Marken schaffen physische und emotionale Nähe und Verbundenheit und können für viele Menschen in Zeiten wachsender Unsicherheit Halt und ­Orientierung bieten. Während der Biermarkt insgesamt aufgrund ver­änderter Konsumgewohnheiten seit Jahren schwächelt, zeigt sich dort, wo sich regionale Biermarken in großer Vielfalt und mit langer Tradition entwickelt haben, eine deutlich bessere Entwicklung. 

GZ-Testsieger Bockbiere - Flüssige Tradition

Bockbiere geleiten uns durchs ganze Jahr, wecken Frühlingsgefühle, wärmen im Winter. Unser Test zeigt: Das lange Brauchtum schmeckt man. Wir wollen nicht zu viel verraten, aber keines der getesteten Biere fiel unter die 8-Punkte-Marke, alle Produkte wurden also mindestens als „sehr gut“, zwei gar als „herausragend“ bewertet. 
 

Markenporträt Alpirsbacher - Die Heimat im Herzen

Im Beschaulichen Örtchen Alpirsbach ist seit mehr als 140 Jahren das gleichnamige Klosterbräu, das heute in vierter Generation von Inhaber Carl Glauner gemeinsam mit Markus Schlör geführt wird, zuhause. An dem Mönch in roter Kutte und heller Schürze kommt auch heutzutage kaum einer vorbei. Die Brauerei hat mehr als eine Besonderheit zu bieten. Zu Besuch im Herzen des Schwarzwaldes.
 

Ausgabe 19/21

Gastkommentar Tim Wenz und Gastivo

Tim Wenz, Geschäftsführer der gastivo portal GmbH in Bremen, schreibt über die neue, smarte Gastronomie. 

Liköre – Aber bitte mit Sahne

Liköre haben sich in der Krise robust gezeigt und vom Trend zu Home-Mixing profitiert. Vor allem Sahneliköre wachsen.

Dunkel- und Schwarzbiere: Schwarze Seele – helle Freude

Dunkel- und Schwarzbiere haben wegen ihres malzigen Geschmacks einen geringen Marktanteil und viel Potenzial. Vor allem das Alkoholfreie.

Digitale Wege zum Kunden

Corona drückt den IT-Investitionen im Getränkehandel ihren Stempel auf. Schwerpunkte sind der Aufbau von Online-Shops und die Digitalisierung der Lieferdienste.

GKI – Aperitif standhaft

Wir klären, warum die Spirituose der Gewinner des ersten Halbjahres in der Gastronomie ist.

Ausgabe 18/21

Aktuelles Interview: „Wir sind ein Gamechanger“

Philipp Raddatz, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb bei Drinks & More, spricht über die strategische Ausrichtung des Unternehmens und dessen Bedeutung für die Mutter-Gruppe Krombacher.

Filler

Filler-Produkte erweisen sich bei vielen Unternehmen als krisenresistent. Ausfälle in der Gastronomie konnten zumeist kompensiert werden. Corona ist daher kein Killer für die Filler. 

Klaus Artmann: „Potenzial nutzen“

Biersommelier Klaus Artmann, Präsidiumsmitglied des Biersommelierverbandes, spricht im GZ-Interview über die Möglichkeiten des Biers beim Grillen und gibt Tipps.

Markenporträt: Private Landbrauerei Schönram

Qualitätsstreben, Experimentierfreude und ein kontrolliertes Vermarktungskonzept: Mit diesen Erfolgsfaktoren verwandelte der US-Amerikaner Eric Toft die Landbrauerei Schönram zu einem Geheimtipp für Craftbier-Fans aus aller Welt.

Cachaça und Tequila

Cachaça und Tequila eint die Gemeinsamkeit als Party-Spirituose. Wirtschaftlich unterscheiden sich die Kategorien derzeit. Beide profitieren aber von der Wiedereröffnung der Gastronomie.

Ausgabe 17/21

Aktuelles Interview: "Den BCB neu gedacht"

Petra Lassahn, Event Direktorin des Bar Convent Berlin, erklärt der GZ im Gespräch, unter welchen Vorzeichen die diesjährige Messe steht und was es mit dem Motto „City Life Spirits“auf sich hat.

Gastkommentar: Prof. Dr. Rüdiger Hahn

Über Geschmack lässt sich nicht streiten – das gilt auch bei der scheinbar ewigen Streitfrage „Mineralwasser oder Leitungswasser?“, ist Prof. Dr. Hahn überzeugt. Worüber sich nach Meinung des Lehrstuhl-Inhabers für Nachhaltigkeit an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ebenso wenig streiten lasse, sei die Tatsache, dass Leitungswasser eindeutig das umweltfreundlichere Lebensmittel in diesem Vergleich sei. Lesen Sie, womit der Wissenschaftler seine Thesen begründet. 

Lager- und Exportbier: Von Freud und Leid

Laut Nielsen konnten Lagerbiere in den ersten vier Monaten des aktuellen Jahres in LEH und GAM um satte 15,6 Prozent zulegen und sich einen Marktanteil von 2,8 Prozent sichern. Export verliert im ersten Halbjahr hingegen 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und kann noch einen Marktanteil von 5,4 Prozent beanspruchen.

Premixes: Wachstum in Dosen

Von Glück kann reden, wer wie die Spirituosenindustrie über Premixes, also über vorgefertigte Cocktails
bzw. Longdrinks, verfügt; welche, ganz conveniencelike, meist in der Dose verfügbar sind. Nachdem pandemiebedingt die Gastronomie als Trendsetter entfällt, verleihen „Alkopops“ den schwächelnden Spirituosen mit einem Umsatzwachstum von 19,4 Prozent etwas Glanz.

GZ-Getränkeklima-Index: Die Lockdown-Bilanz der Gastronomie

Nach zwei Lockdowns hat sich die Gastronomie verändert. Das zeigen die Daten der führenden
Gastronomie-Plattform gastivo, eine Tochtergesellschaft der Team Beverage AG. Die Fragen, die sich stellen: Wie groß ist die Wiedereröffnungsrate? Wie hoch ist die Anzahl der Artikel im Warenkorb je Bestellung?
Und: Wie hat sich das Bestellverhalten nach Gerät verändert? Mehr Informationen dazu gibt es exklusiv im GZ-Getränkeklima-Index zu lesen. 

Ausgabe 15/2021

„In der Vielfalt steckt der Schatz“

Christoph Albietz, Brand Ambassador von Marussia Beverages Germany, spricht über die Marke Torabhaig, deren historische Entwicklung und das Team hinter dem Whisky.

Aquavit und Kümmel

Aquavit und Kümmel haben es unter den Spirituosen nicht leicht. Ihr Marktanteil ist klein. Doch sie können auf ihre treuen Genießer bauen. 

Alkoholfreie Konzepte

Alkoholfreier Sekt und Wein gewinnen dank Geschmacksverbesserungen weiter an Akzeptanz. Das Marktsegment gerät in Bewegung.

Logistik

Die Nutzfahrzeug­hersteller liefern Neuheiten am laufenden Band. Im Fokus stehen alternative Antriebe.

Vor Ort

Mitten in der Pandemie einen neuen GAM zu eröffnen, erfordert Courage. Martin Roth hat nicht das erste Mal in seinem Leben etwas gewagt. Bereut hat er es nie. Er betreibt vier erfolgreiche Märkte zwischen Karlsruhe und Freiburg. 

Ausgabe 14/2021

GZ-Testsieger Limonade

Prickelnde Erfrischung - Limonaden gibt es in einer Vielfalt, die kaum vorstellbar ist. Dabei ist der Großteil handwerklich sehr gut gemacht.

Cola & Cola-Mixes

Der Handel holt’s raus - Cola & Cola-Mixes verzeichnen ein Minus. Der Optimismus ist dank des LEH aber groß. 

Craft- und Spezialitätenbiere

Bereicherung der Bierkultur - Craftbier bleibt zwar vorerst eine Nische, gibt aber weiterhin Triebkraft in den deutschen Markt. 

Aromatisierte Spirituosen

Spiel der starken Marken - Aromatisierte Spirituosen: Innovationen und Ready-to-Drinks treiben die Nachfrage. LEH und GAM merken diesen Anstieg im Sortiment ganz besonders.

Wein- und sekthaltige Cocktails

Die Leichtigkeit des Seins - Wein- und sekthaltige Cocktails haben sich auf hohem Niveau eingependelt. Junge Konsumenten schätzen den fruchtig-frischen Geschmack.

Ausgabe 13/2021

„Endlich wieder Gastgeber sein“

Andreas Steinfatt, Mitglied der ­Geschäftsführung der Paulaner Gruppe, freut sich, dass die Außengastronomie wieder öffnen darf und, dass Fußball-EM ist. Gastwirten, die unter Personalmangel leiden, kann der Brauerei-Chef aktiv Hilfe anbieten.

Importwässer

Importwässer haben sich in der Coronakrise besser behauptet als von vielen angenommen. Der Trend zu mehr Regionalität stört die Hersteller keineswegs. 

Sirup

Sirup beeindruckt im LEH durch dynamisches Wachstum. Convenience, Nachhaltigkeit und bewusste Ernährung sind wichtige Treiber.

Internationale Premiummarken

Internationale Premiumbiere gehören ebenso zu den großen Gewinnern in der Corona-Pandemie. Reisen fielen aus. Die Konsumenten gönnten sich für zu Hause Hochwertiges. 

Alkoholfreie Spirituosen

Spirituosen ohne Alkohol halten zwar noch einen geringen Marktanteil, gewinnen für viele Hersteller aber zunehmend an Bedeutung.

Ausgabe 12/2021

„Cyberattacken haben zugenommen“

Peter Grass, Cybercrime-Experte des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft, warnt vor allem die Lebensmittel­­branche vor Hackern.

Limonaden

Die Corona-Pandemie hat den Limonaden-Markt weiter geschwächt. Trotzdem ist die Stimmung bei den Herstellern insgesamt positiv.  

Alkoholfreie Biere

Alkoholfrei boomt, insbesondere bleifreie Mixe. Langfristig behalten jedoch Pils und Weizen weiterhin (noch) die Nase vorn. 

Anisspirituosen

Anisspirituosen entwickeln sich zur Coronakrise als Renner mit Wertschöpfung. Die Digestifkultur der Konsumenten hat sich nach Hause verlagert. Das Potenzial ist lange noch nicht ausgeschöpft.

Französische Weine

Französische Weine performten gut im deutschen Handel 2020. Auch sie haben vom Corona-Effekt im LEH profitiert – aber nicht nur.

Ausgabe 11/2021

Made in Germany

"Grünes Gewissen" - Corona hat das Kaufverhalten merklich verändert und den Trend zu nachhaltigen, regionalen Produkten „Made in Germany“ verstärkt. 

Debatte - Werden Getränke in Zukunft teurer?

Die Frage nach der Preisentwicklung von Getränken in der Zeit nach dem Ende des Lockdowns treibt viele Hersteller um. Auch wir haben uns Gedanken gemacht und mit Achim Fringes und Thomas Pielenhofer zwei Experten befragt, ob die Preise demnächst steigen.

Bittergetränke

Warten auf den Sommer - Bittergetränke profitieren immer stärker vom Trend zum Home-Mixing. Die Sehnsucht nach einem guten Sommer und geöffneter Gastronomie ist dennoch groß.

Helles

Highway to „HELL“ - Das Helle ist die einzige alkoholische Biersorte mit nationalem Wachstumspotenzial. Manche trauen ihm mehr als 10 Prozent Marktanteil zu.

Internationaler Rum

Internationale Rums ganz vorn - Premiumqualität und wachsende Geschmacksvielfalt befeuern das Wachstum der Rummarken mit internationalem Flair. Anbieter bauen ihre Portfolios weiter aus.