Tobias Hack und Ole Schmidt (oben links und rechts) sowie Jörn Kramer und Sebastian Markl (unten links und rechts) verstärken nun beim Getränkelogistiker Trinks die mittlere Führungsebene. (Fotos: Trinks/Montage: GZ)
Tobias Hack und Ole Schmidt (oben links und rechts) sowie Jörn Kramer und Sebastian Markl (unten links und rechts) verstärken nun beim Getränkelogistiker Trinks die mittlere Führungsebene. (Fotos: Trinks/Montage: GZ)

Vier für Trinks

Die Trinks Gruppe baut nach Unternehmensangaben ihr mittleres Management aus und verpflichtet vier neue Führungskräfte. Mit Tobias Hack, Jörn Kramer, Sebastian Markl und Ole Schmidt ergänzen vier "Branchenexperten" das mittlere Management und sollen damit den Wachstumskurs des Unternehmens unterstützen.

Tobias Hack soll neuer Niederlassungsmanager/Regionalleiter West, Jörn Kramer neuer Vertriebsinnendienstleiter, Sebastian Markl neuer IT-Chef und Ole Schmidt neuer Leiter Perfomance Management werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir für diese wichtigen Positionen so kompetente Kollegen gewinnen konnten“, sagt Michael Stadlmann, CEO der Trinks Gruppe. „Sie werden mit ihrem Knowhow entscheidend dazu beitragen, die Marktposition von Trinks in Deutschland weiter auszubauen.“ 

Tobias Hack war zuletzt als Abteilungsleiter in der Logistik bei der Firma E. Breuninger tätig. Jörn Kramer kommt vom Baumarktbetreiber Obi, wo er seit 2013 in unterschiedlichen Positionen tätig war. Sebastian Markl war bislang als Global Head of IT der Business Unit Industrie bei der Stabilus Gruppe zuständig. Ole Schmidt arbeitete bisher für die RWZ Rhein Main eG. Zuvor war er ebenso für Capgemini Invent sowie mehrere Jahre in verschiedenen Positionen für die LHV (REWE Group) tätig. //pip

GZ 01-02/23

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Prof. Dr. Michael Hüther

"Inflation von 7 Prozent": Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft prognostiziert, dass die Energiepreise die Inflation in Deutschland nach wie vor treiben und die Inflation auch im Jahr 2023 weiter hoch bleiben wird. Aber es gibt berechtigte Hoffnung laut Hüther: Trotz der erhöhten Preise scheint die Nachfrage nach Lebensmitteln
und Getränken als Grundbedürfnisse relativ stabil zu sein. 

Aktuelles Interview: André Weltz

"Potenzial zum Top-4-Lieferant": Der Vorstandsvorsitzende des Badischen Winzerkellers sieht viele Stärken in der Genossenschaft. Wie der 53-Jährige aber sein Ziel zwischen internem Kostendruck, mangelnder Deckungsbeitragsstärke und hoher
Produktkomplexität trotzdem erreichen will, erklärt er im Gespräch mit der Getränke Zeitung.

GZ-Verkaufshits 2022 - der Getränke-Einzelhandel hat entschieden

Gevotet, gewichtet, gewonnen: Wie in jedem Jahr hat die GETRÄNKE ZEITUNG ihre große Handelsumfrage gestartet, bei der im Jahr 2022 erneut alle Händler vom Einkaufsring der Deutschen Getränkemärkte, von der Gefako/Gedig sowie von Team Beverage die besten Neuheiten und Marken des Jahres anhand ihrer Absatzstatistiken gewählt haben. In Summe beteiligten sich rund 4.500 Getränkefachmärkte an der Erhebung.