Die Corona-Hilfen für den Getränkefachgroßhandel seien nicht ausreichend genug. Dies hat der Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels anhand aktueller Ergebnisse durch eine Mitgliederbefragung ermittelt.

Die Pro-Bono-Initiative "Händler helfen Händler" sowie Teile der Gastronomie wie die Restaurantkette L'Osteria und Blockhouse bereiten eine Klageschrift vor. 

HÄNDLER-INTERVIEW IM MÄRZ

Florian Orterer, geschäftsführender Gesellschafter von Orterer Getränkemärkte, zieht Bilanz für den Monat Februar. Er plädiert auch in Corona bedingten Boom-Zeiten für Verkaufsförderungsaktionen am Point of Sale. Warum, lesen Sie hier.

Volker Schnocks (53) startet zum 15. April 2021 als Geschäftsleiter Vertrieb im Bereich GFGH/Gastronomie bei der Team Beverage AG.

Die Standort-Verschiebung des Getränkelogistikers Trinks von Goslar nach Hennef bleibt nicht ohne Folgen. Zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist ein Streit entbrannt, in den sich nun die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten eingeschaltet hat - und Forderungen an die Trinks-Zentrale stellt.

Der Aufsichtsrat der Team Beverage AG hat sich zum 17. März 2021 verändert. Neu im Team sind Holger Penndorf und Ulf Kampruwen.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lag der Umsatz im Gastgewerbe insgesamt im Zeitraum von März 2020 bis Januar 2021 real (preisbereinigt) um 47,1 Prozent unter dem des Vorjahreszeitraums. 

Axel Göhr (57) übernimmt ab April 2021 bei der Team Beverage AG die Position des Geschäftsleiters Süd im Bereich Großhandel/Gastronomie.

Der Umsatz im Gastgewerbe stieg im Januar 2021 gegenüber Dezember 2020 nach Kalender- und Saisonbereinigung real (preisbereinigt) um 3,3 Prozent und nominal (nicht preisbereinigt) um 2,0 Prozent. 

Der Meininger Verlag möchte mit „move. gastronomie neu denken“ eine prägende Jahresauftaktveranstaltung der Gastronomie für das Jahr 2022 ankündigen. Der Termin im Juni 2021 ist für die Eventreihe nicht realisierbar.

Nach Angaben des Bayerischen Brauerbundes verlangt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten in den ab 18. März beginnenden Tarifverhandlungen eine Lohnerhöhung von 3,8 Prozent von der bayerischen Brauwirtschaft.

Die  Gesellschaft für Einkauf, Verkaufsförderung und Absatz von Gütern (Geva) hat sich Pandemie bedingt dazu entschlossen, die 50-Jahr-Feier auf den 24. Juni 2022 zu verlegen.