Die Vor-Ort-Kontrollen der neu angelegten Rebflächen finden dieses Jahr früher statt.
Die Vor-Ort-Kontrollen der neu angelegten Rebflächen finden dieses Jahr früher statt.

Fertigstellungsmeldung früh abgeben

In Kürze verschicken die Kreisverwaltungen ein bereits teilausgefülltes Formular für die Meldung der Pflanzung der beantragten Maßnahmen 2021 an alle Antragsteller. Damit wird die Pflanzung/Fertigstellung der Rebanlagen der Kreisverwaltung gemeldet. Wie das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,

Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz mitteilt, findet daraufhin die Vor-Ort-Kontrolle statt, die frühzeitig beginnen soll.

Alle Antragsteller, die ihre Maßnahmen bereits abgeschlossen haben, werden deshalb aufgefordert, die Fertigstellungsmeldung frühestmöglich bei den Kreisverwaltungen abzugeben.

Alle Bedingungen/Forderungen laut Richtlinie 2021 und Checkliste gelten weiter uneingeschränkt. Die Anlage enthält ein Anschreiben mit wichtigen Hinweisen zum Ausfüllen der Fertigstellungsmeldung, die unbedingt zu beachten sind.

Die Fertigstellungsmeldung kann über das Weininformationsportal (WIP) der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz EDV-technisch unterstützt ausgefüllt werden. https://www.lwk-rlp.de/de/weinbau/service/wip-weininformationsportal/

Die Richtlinie ist über die Internetseite des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz verfügbar. https://mwvlw.rlp.de/de/themen/weinbau/umstrukturierung/

Die Vorlage einer Bankbürgschaft für die Auszahlung eines Vorschusses bis zum 15.Oktober 2021 ist in diesem Jahr nicht möglich. (jk)

Ausgabe 19/2021

Titel DDW 19/2021

Themen der Ausgabe

Agrarbericht

Die Ertragslage deutscher Weinbaubetriebe

Verpackungen

Die Geschenksaison naht – was die Präsentkartonhersteller anbieten

Oenologie

Pinot-Noir-Weine: An- und Ausbau in Deutschland und Frankreich im Vergleich