Jan Zorgati verstärkt ab Oktober Vranken-Pommery Deutschland & Österreich (Foto: Vranken-Pommery)
Jan Zorgati verstärkt ab Oktober Vranken-Pommery Deutschland & Österreich (Foto: Vranken-Pommery)

Frischer Wind bei Vranken-Pommery Deutschland & Österreich

Die Vranken-Pommery Deutschland & Österreich besetzt die Position des Marketingleiters neu. Ab dem 1. Oktober 2022 tritt Jan Zorgati die Nachfolge von Kathrin Wirz an, die diesen Bereich vorher über 10 Jahre lang leitete und im Juni auf eigenen Wunsch hin ausgeschieden war. 

»Jan Zorgati bringt eine hervorragende Branchenkenntnis und das entsprechende Netzwerk mit. Durch seine dynamische und kreative Arbeitsweise erhoffen wir uns wichtige, neue Impulse für unsere Arbeit im Marketing«, kommentierte Thomas Wirz, Geschäftsführer von Vranken-Pommery Deutschland & Österreich. 

Der neue Marketingleiter bringt langjährige Erfahrungen in der Weinbranche mit, die er während seinen vorherigen Tätigkeiten bei verschiedenen Agenturen, zuletzt bei der Berliner Agentur RPM ­­­– revolutions per minute und davor bei der Hamburger Agentur ff.k Public Relations, noch ausbaute. Ihm steht die langjährige Senior Brand Managerin Juliane Dobischok zur Seite, die die Entwicklung von Pommery und Heidsieck Monopole bereits seit 10 Jahren begleitet.

»Champagne Pommery« rückt auf

Wie der Geschäftsführer berichtet, käme Zorgati zu einem guten Zeitpunkt, da sich das Unternehmen auch im Verlauf dieses Jahres sehr positiv entwickelt habe. »Laut Nielsen ist der ›Champagne Pommery‹ kürzlich auf den 3. Platz unter den Markenchampagnern im LEH/C&C vorgerückt. Unsere hauseigene Marke, ›Heidsieck Monople‹ belegt den 2. Platz«, so Wirz weiter.

Kathrin Wirz, die nach eigenen Worten, eine »kreative Auszeit« genommen hat, habe das Unternehmen mit seinen Marken maßgeblich vorangebracht. Gerade ihr schnelles Handeln zu Beginn der Pandemie hätten dazu beigetragen, dass die Champagner-Marken der Vranken-Pommery Gruppe gestärkt aus dieser Zeit hervorgegangen seien, so Thomas Wirz. ITP
 

Ausgabe 23/2022

Themen der Ausgabe

Ernte 2022

Dass Dürrejahr drückt mancherorts die Erntemengen, andernorts herrscht Zufriedenheit. Und es hätte ja irgendwie alles schlimmer kommen können. Ein weltweiter Überblick.

Interview: Dr. Andreas Brokemper

Der Geschäftsführer von Henkell Freixenet über schwierige Situationen und bisherige Erfolge.

Meininger Verlag auf der ProWein

Viele spannende Veranstaltungen und Themen erwarten die Besucher 2023 am Meininger-Stand.