Edoardo Freddi, Strippenzieher hinter der Veraison Group
Edoardo Freddi, Strippenzieher hinter der Veraison Group

Veraison Group Spa gegründet

In Italien haben sich drei Betriebe zu einer neuen Gruppe namens Veraison Group Spa zusammengeschlossen: die Kellerei Salvaterra im Valpolicella, Progetti Agricoli am Gardasee, eine Firma, die Weinmarken entwickelt und vertreibt sowie die Exportgesellschaft 4RU. Treibende Kraft des Projektes ist der 33-jährige Edoardo Freddi, der nicht nur die stark wachsende Exportgesellschaft Edoardo Freddi International besitzt, sondern auch die Investmentgesellschaft FreedL Group. 

FreedL investiert im Getränkebereich, vor allem im Weinsektor. Sie ist Hauptaktionärin von Veraison und Edoardo Freddi selbst wurde Geschäftsführer der neuen Gruppe. Der gemeinsame Umsatz der drei angeschlossenen Betriebe wird 2022 bei 30 Mill. Euro liegen. Er soll innerhalb der nächsten beiden Jahre laut Businessplan auf 40 Mill. steigen – dank organischem Wachstum und durch Zukäufe. Die drei Partnerbetriebe behalten ihre Entscheidungsunabhängigkeit in Sachen Produktionsleitung und Qualitätskontrolle. 

Die Geschäftsführung und die operative Koordination liegt hingegen in den Händen von Veraison Group. Neben Edoardo Freddi sitzen Führungskräfte der drei Partner im Vorstand: Luca Maulini, der alleiniger Geschäftsführer von Salvaterra, der Trentiner Claudio Rizzoli, Verkaufsdirektor von Progetti Agricoli und einst Direktor von Mezzacoronas deutschem Vertrieb Bavaria GmbH, sowie Roberto Guardigli, der alleinige Geschäftsführer von 4RU. VC

Ausgabe 19/2022

Themen der Ausgabe

Discount

Die große Discounter-Wein-Verkostung offenbart die Probleme dieses Absatzkanals.

Jens Gardthausen

Ein Jahr nach Amtsübernahme bei Eggers & Franke fragt WEINWIRTSCHAFT im Interview nach.

Better for you

Andernorts werben Weine ungeniert damit, gesund zu sein. Hierzulande steht dem einiges im Wege.