Die Tasting-Palette reicht von Vinho Verde über das Dourotal und Lisboa bis ins Alentejo und an die Algarve. (Foto: © Wines of Portugal - CVRLX)
Die Tasting-Palette reicht von Vinho Verde über das Dourotal und Lisboa bis ins Alentejo und an die Algarve. (Foto: © Wines of Portugal - CVRLX)

Portugals Rückkehr in die Hansestadt

17 Weinerzeuger aus Portugal präsentieren am 11. Oktober im Ehemaligen Hauptzollamt in Hamburg ihre Weine. Eine gute Gelegenheit für Handel und Gastronomie, sich auf den aktuellen Stand zu bringen und sich im Hinblick auf portugiesische Weine besser aufzustellen. Denn Weine aus Portugal gewinnen immer mehr Freunde in Deutschland, was das deutliche Wachstum der Exporte nach Deutschland 2020 zeigt.

Über 150 Weine vom Vinho Verde über Porto und Douro, Lisboa, Tejo, Alentejo und der Algarve stehen zur Verkostung bereit. Carine Patricio, Portugals Kandidatin für die Sommelier-Europameisterschaft 2021 und die Weltmeisterschaft 2022, zeigt zudem in einer geführten Verkostung ausgewählte Weine von innovativen wie etablierten Weinbaubetrieben.
Fachleute aus dem Handel haben erstmals die Gelegenheit, im Rahmen der Preview von 12 bis 14 Uhr Einzelgespräche noch vor dem offiziellen Beginn der Präsentation zu vereinbaren und so Spannendes und Kalkulierbares für ihre Kunden zu entdecken.

Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Fachbesucher aus Handel, Gastronomie und Presse. Damit das Verkosten nicht nur entspannt, sondern auch Corona-konform ist, gelten Abstands-, Masken- und Hygieneregeln. Für eine Teilnahme ist zudem ein 2G-Nachweis (genesen oder geimpft) sowie eine vorherige Registrierung unter event.organize.de mit dem Anmelde-Login Portugal-HH notwendig. red 

 

Ausgabe 03/2021

Cover Meiningers Sommelier

Themen der Ausgabe

Fernbeziehung

Johannes Schellhorn und der Seehof in Goldegg

Weißes Burgund

Bezahlbarer Nachschub für die Weinkarten

Panorama

Ruwer – das leise Seitental der Mosel