Die drei Neuen von Gorbatschow (Foto: Pressestelle Gorbatschow)
Die drei Neuen von Gorbatschow (Foto: Pressestelle Gorbatschow)

Henkell Freixenet setzt auf Hard Seltzer

Hard Seltzer, das Trendgetränk aus den USA, nimmt auch in Deutschland an Fahrt auf. Nach der Mia-Reihe von Henkell Freixenet folgt nun die Produktkategorie der Hard Seltzer von Gorbatschow.

Hard Seltzer, also kohlensäurehaltiges Wasser mit einem Hauch Fruchtgeschmack und einem ausbalancierten Alkoholgehalt, liege voll im Trend. Allein von August 2020 bis Februar 2021 sei der Absatz im deutschen Handel um 177 Prozent gewachsen. „Der Erfolg kommt nicht von ungefähr“, erklärt Jan Rock, Global Head of Corporate Communications bei Henkell Freixenet. „Die Konsumenten sind zunehmend auf der Suche nach natürlichem, zuckerfreiem Trinkgenuss mit reduziertem Alkoholgehalt. Und genau das bietet ihnen diese neue Kategorie – und nun auch Gorbatschow Hard Seltzer.“

Ab August 2021 soll Gorbatschow Hard Seltzer in den Sorten Green Lime, Wild Berry und Fizzy Grapefruit im bundesweiten LEH erhältlich sein. Nach Unternehmensangaben soll Gorbatschow Hard Seltzer vor allem die bestehende trendbewusste Zielgruppe ansprechen. Henkell Freixenet setze hier vor allem auch auf Impulskäufe. //lhw

Ausgabe 15/2021

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 15/2021 (Foto: nikiteev - stock.adobe.com)

Themen der Ausgabe

„In der Vielfalt steckt der Schatz“

Christoph Albietz, Brand Ambassador von Marussia Beverages Germany, spricht über die Marke Torabhaig, deren historische Entwicklung und das Team hinter dem Whisky.

Aquavit und Kümmel

Aquavit und Kümmel haben es unter den Spirituosen nicht leicht. Ihr Marktanteil ist klein. Doch sie können auf ihre treuen Genießer bauen. 

Alkoholfreie Konzepte

Alkoholfreier Sekt und Wein gewinnen dank Geschmacksverbesserungen weiter an Akzeptanz. Das Marktsegment gerät in Bewegung.