Hillebrand übernimmt britische Braid

Freitag, 23. Oktober 2020 - 10:30
Handel
Getränkehandel
Weinhandel
Der Vorstandsvorsitzender Cees van Gent von Hillebrand Logistik aus Mainz

Das auf alkoholische Getränke spezialisierte Logistikunternehmen Hillebrand übernimmt die Firma Braid aus Großbritannien. Das Unternehmen bietet weltweit Logistiklösungen für flüssige Massengüter an.

Mit dem Kauf folge Hillebrand seiner Strategie, Marktführer in der Bulk-Verladung von Wein und anderen nicht gefährlichen Flüssigkeiten zu werden. Cees van Gent, Vorstandsvorsitzender von Hillebrand, betont in einer Pressemitteilung die Übernahme »bietet für Hillebrand eine großartige Chance, unser Service-Netzwerk, unsere Produkte, Fähigkeiten, Know-how und Teams zu stärken«. Auch Allan Leddra, CEO von Braid, sieht »eine enorme Wachstumschance«.

Hillebrands Bulk-Geschäft und Braids Expertise bei flüssigen nicht-gefährlichen Massengütern sollen zunächst getrennt fortgeführt werden. Die eigentliche Fusion erstreckt sich über einen Zeitraum von 12 Monaten. Die aktuelle Akquisition ist für Hillebrand die dritte binnen kurzer Zeit. Zuvor wurden die US-amerikanische Royal Logistics und 3W-Logistik aus Frankfurt a.M. übernommen. 

Hillebrand mit Sitz in Mainz ist als weitweiter Akteur in der Logistik alkoholischer Getränke aktiv und erwirtschaftet rund 1,2 Mrd. Euro jährlich. Braid aus dem schottischen Renfrew bei Glasgow erwirtschaftet jährlich rund 200 Mill. Euro. sw  

Anzeige