Nestlé Waters schwächelt

Freitag, 14. Februar 2020 - 13:45
Hersteller
Alkoholfrei
Nestlé Waters entwickelte sich 2019 nicht so gut wie der Konzern im Gesamten. (Foto: Nestlé)

Nestlé hat seine Ergebnisse für 2019 veröffentlicht. Während der Konzern ein organisches Wachstum von 3,5 Prozent verzeichnet, kann die Wassersparte lediglich um 0,2 Prozent zulegen.

Das Wachstum des Nestlé-Konzerns sei vor allem durch eine starke Dynamik in den USA sowie der weltweit guten Entwicklung der Unternehmenstochter für Heimtiernahrung, Purina PetCare, erzielt worden. Der Umsatz konnte um 1,2 Prozent auf 92,6 Milliarden Schweizer Franken (2018: 91,4 Mrd. CHF) gesteigert werden.

Nestlé Waters zeigt sich im Vergleich zu den Ergebnissen des Gesamtkonzerns etwas schwächer. So sank der Umsatz der Wassersparte um 0,8 Prozent auf 7,8 Milliarden Schweizer Franken (2018: 7,9 Mrd. CHF). Das organische Wachstum betrug 0,2 Prozent, wobei die Preisanpassungen um 2,1 Prozent stiegen und das interne Realwachstum um 1,9 Prozent sank, heißt es seitens des Konzerns.

Nordamerika habe ein leicht positives organisches Wachstum erreicht. Internationale Premiummarken konnten nach Angaben von Nestlé ein zweistelliges Wachstum mit einer hohen Nachfrage nach S.Pellegrino und Perrier bei kohlensäurehaltigem Wasser und Acqua Panna bei stillem Wasser erzielen. Das Direct-to-Consumer-Geschäft ReadyRefresh habe ein mittleres einstelliges Wachstum verzeichnet und dabei von Preisanpassungen und der Bereitstellung einer neuen Online-Plattform profitiert. Das Mainstream-Segment, insbesondere die Multipack-Formate und Nestlé Pure Life, waren weiterhin mit Herausforderungen konfrontiert, gibt das Unternehmen an. // lk

Anzeige