Die HassiaGruppe hat sich im Geschäftsjahr 2020 besser als der Markt entwickelt und blickt lediglich auf ein Umsatzminus von 0,8 Prozent zurück.

Die Rhönsprudel Gruppe mit den Mineralwassermarken Rhönsprudel, Spreequell und Bad Liebenwerda produziert seit Jahresbeginn klimaneutral.

Ständig werden Leitungs- und Mineralwasser gegenübergestellt. Warum dieser Vergleich jedoch hinkt, lesen Sie in unserer aktuellen Titelgeschichte. 

Mineralwasser ist unbestritten das beliebteste alkoholfreie Kaltgetränk der Deutschen. Auch im von Covid-19 gebeutelten Jahr 2020 gehörte Mineralwasser eher zu den Gewinnern in der Krise. Doch ein Umdenken musste auch in dieser Branche stattfinden. Wir haben uns genauer umgehört …
 

Der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach hat eine Kooperation mit dem Wassersprudler-Hersteller Sodapop bekannt gegeben. Künftig sollen Sirupe der Marken Afri und Bluna auf den Markt kommen.

Der Staatlich Bad Meinberger Mineralbrunnen hat die Modernisierung und Umrüstung einer ihrer Glasabfüllanlagen in Angriff genommen. Investiert werde ein siebenstelliger Betrag.

Die fizzz-Leser haben abgestimmt — das sind die erfolgreichsten No-ABV-Marken der Trend-Gastronomie 2020. Part II.

Das Marktforschungsinstitut YouGov hat zusammen mit der GETRÄNKE ZEITUNG unter dem Gesichtspunkt der Qualität ein Top-10-Ranking in der Kategorie alkoholfreie Getränke erstellt. 

Dem Gerolsteiner Brunnen ist es im Corona-Jahr 2020 gelungen, sowohl Absatz als auch Umsatz annähernd auf Vorjahresniveau zu halten. Das Glas-Mehrweg-Sortiment verzeichnet starkes Wachstum.

Seit Herbst 2020 ist die Produktion an vier Standorten der Hassia Gruppe klimaneutral. Nun wurde dieses Ziel auch für den gesamten Produktlebenszyklus aller Mineralwässer der Gruppe erreicht.

Der Absatz von Mineral- und Heilwasser der deutschen Mineralbrunnen verzeichnete 2020 nach ersten Hochrechnungen des Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM) einen Rückgang um 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Der Fachingen Heil- und Mineralbrunnen hat seine Nachhaltigkeitsziele weiterverfolgt und wirtschaftet seit dem vergangenen Jahr klimaneutral.