Noch bis 15. Juni bewerben: Architekturpreis Wein

Montag, 13. Juni 2016 - 13:45
Events
Regional
Gewinner 2010: Steinbergkeller des Weinguts Kloster Eberbach (Architekt: Reinhard Moster, Neustadt/Weinstraße, Foto: T. Ott)

Der Architekturpreis Wein wurde seit 2007 bereits dreimal bundesweit ausgelobt. Der Preis richtet sich an Winzer, Wein-Hoteliers und Gastronomen, den Weinhandel, Kellereien und alle, die mit und für den Wein arbeiten sowie ihre Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten oder Stadtplaner.   

„Auch nach einem knappen Jahrzehnt hat das Thema Wein und Architektur nichts an Faszination eingebüßt - im Gegenteil…", so die Präsidenten der Architektenkammer Rheinland-Pfalz und des Deutschen Weinbauverbandes, Gerold Reker und Norbert Weber. „Wein und Architektur, Wein und Tourismus, Wein und Design kommen gerade erst in der Breite an. Hier konstant hohe Qualität mit in den Weinbauregionen verwurzelter Innovation zu fördern, ist Aufgabe des Architekturpreises Wein. Baukultur und Weinkultur sind deshalb auch Thema auch des 62. Deutschen Weinbaukongresses im November 2016." Verliehen wird der Preis Ende November, traditionell auf der internationalen Technikfachmesse für Wein, Saft und Sonderkulturen der INTERVITIS INTERFRUCTAHORTITECHNICA.

Mit dem Architekturpreis Wein 2016 wollen das Weinbauministerium Rheinland-Pfalz, der Deutsche Weinbauverband und die rheinland-pfälzische Architektenkammer ein viertes Mal den Stand der Entwicklungen in Deutschland dokumentieren. Bis zum 15. Juni 2016 (Poststempel) können Projekte eingereicht werden, die nach dem 1. Januar 2012 fertig gestellt wurden.

Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier.

Anzeige