Künftig zwei Weinernten in der Pfalz möglich

Montag, 1. April 2019 - 6:00
Technologie
Regional
Mit Hilfe von Heizkabeln kann der Kältereiz der Reben überbrückt werden

Was im tropischen und subtropischen Weinbau normal ist könnte demnächst auch in der Pfalz Normalität erlangen: Zwei Trauben-Ernten in einem Jahr. Wissenschaftler am DLR Rheinpfalz haben eine Methode entwickelt, die es der Rebe ermöglicht zwei Jahreszyklen in einem Jahr zu durchlaufen und damit den Winzern eine zweite Ernte beschert. 

In unseren Breitengraden induzieren die abnehmende Tageslichtmenge sowie die zurückgehenden Temperaturen normalerweise einen Kältereiz bei den Reben. Das läutet die Winterruhe ein. Diese Winterruhe, so Matthias Petgen vom DLR Rheinpfalz, gilt es zu umgehen. Dabei helfen uns die höheren Durchschnittstemperaturen, die seit den 1990iger Jahren immerhin um 2,5°C angestiegen sind. Die erste Ernte kann bereits Ende Juli erfolgen. Ergänzend wird die Winterruhe an den Rebstöcken durch die Installation von elektrischen Heizkabeln "ausgetrickst". Unterstützend kommen Bioregulatoren zum Einsatz, die auch im tropischen Weinbau eingesetzt werden. Die Reben treiben nochmals aus und generieren einen zweiten, wenn auch kleineren Traubenertrag. Das einzige, was die Winzer hierzu benötigen, sind die genannten Heizkabel sowie eine Stromquelle. Am DLR Rheinpfalz werden die Heizkabel über einen Zapfwellengenerator gespeist. Aber auch hier gibt es bereits weitergehende Ideen. „Wir planen noch in diesem Jahr eine Photovoltaik-Anlage über dem Weinberg, die uns den nötigen Strom liefert, so Petgen. Dieses Verfahren gibt es bereits in Südfrankreich und führt gleichzeitig zu einer Schattierung der Trauben. „Damit können wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, nämlich weniger Sonnenbrand bei den Trauben und Strom aus Sonnenenergie, der wiederum direkt über die Heizkabel den Reben zur Verfügung gestellt wird. In wieweit die zweite Ernte in der Erntemeldung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz Berücksichtigung findet muss noch geprüft werden.

Aktuell stehen die ersten Verkostungen am DLR Rheinpfalz aus den Trauben der zweiten Ernte an. Interessierte Weinkunden sind hierzu zu einer offenen Verkostung am 1. April herzlich eingeladen. (jb)

Anzeige